Flottmann-Hallen Herne

Programm

MASHUP KANTINE
mit Layment & Tiktaalik

Samstag, 23.03.19, 20:00 Uhr

Rezept für einen schrägen, klangvollen, leckeren und unterhaltsamen Abend:
Man nehme zwei gute Bands aus unterschiedlichen musikalischen Richtungen, vermische und verrühre sie mit guten Themen an einem Küchentisch, vermenge skurrile Aktionen und Performances und lasse es 120 Min. vor angetautem Publikum heftig brodeln.

Willkommen in der Mashup Kantine!

Mit 'Tiktaalik' (Triphop/Electronic) & 'Layment' (Metal) kehren zwei -im wahrsten Sinne - ausgezeichnete Herner Bands bei uns ein. Sie würzen das abendliche Menü mit ihrer Musik und helfen der Küche beim schnibbeln und vorkochen.

Zeit genug also Einblicke in die Bandleben und in die Persönlichkeiten hinter den Instrumenten zu erlangen. Moderator Le Pierre verteilt das Bandbesteck und regt zwischen den musikalischen Häppchen zum Rezeptaustausch an. Chef de la Cuisine Jean-Jaques Plastique winkt aus der Anreiche und serviert indessen Tunes sowie kleine Schmankerl auf die Bühne und ins Publikum.

Also: Zeit mal wieder umzurühren! Im Kopf. Im Topf. Und im Plattenregal.

Eintritt inklusive einiger Grüße aus der Küche

Preise & Infos

Eintritt:
5 €


RoomService

Rockbüro Herne

Im Zeichen des Orients 2019
Mit Workshops, Shows & Basar

Samstag, 30.03.19, ab 14:00 Uhr

Zauberhafte Tanzträume beim Tanzfestival in Herne

Zum 19. Mal lädt das Tanznetzwerk in das stilvolle Industrie-Ambiente der Flottmann-Hallen in Herne ein. Mit Bühnenshows von rund 200 Tänzerinnen und Tänzern, einem glitzernden Basar mit Rahmenprogramm im Foyer und spannenden Tanzworkshops für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es für die Festivalbesucher viel zu erleben.

Auf dem fliegenden Showteppich erfahren die Zuschauer ein farbenfrohes Tanzspektakel: Träume aus Stoff werden in die Luft gewebt, flammendes spanisches Feuer trifft auf betörenden exotischen indischen Tanz, dynamische Trommelsoli vereinen sich mit adretten ägyptischen Kaffeehaustänzen, und wüste Säbeltänze, Tribal Style sowie orientalischer Tango sind ergänzend zu den klassischen orientalischen Tänzen zu erleben. Unter den vielen Stücken ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Zusätzlich zu ihrem tänzerischen Showtalent versprühen die Akteure ihre Leidenschaft zur Bewegung auch im Rahmen der kreativen Workshops und geben dort ihr fundiertes Wissen weiter. Zu den Workshops des Festivals sind Einsteiger und Fortgeschrittene herzlich eingeladen.
Interessenten und Liebhaber erhalten zudem einen Einblick beim Basar. Dem Körper und Geist wird gleichermaßen eine bunte Vielfalt geboten. Mit reizender Dekoration, sagenhaften Köstlichkeiten und einem einmaligen Wohlfühl-Ambiente öffnet der Basar um 14 Uhr und hält so manches Interessante bereit.


Show 1| 15.00 Uhr: Classic & Folklore
Show 2| 17.30 Uhr: Tribal-Fusions-Fantasy
Show 3| 20.00 Uhr: Orient Crossover


Workshops: 30.3.2019

[WS 1] 10.45 - 12.30 Uhr: Stocktanz à la Bollywood mit Sandra Jasmin

[WS 2] 10.45 - 12.30 Uhr: Burlesque mit Mademoiselle Parfaitde la Neige (Katalonien)

[WS 3] 12.45 - 14.30 Uhr: Shaabi mit Goretti (Spanien)

[WS 4] 12.45 - 14.30 Uhr: Sense of Flamenco [ab AmV] mit Karioca (Spanien)

[WS 5] 14.45 - 16.30 Uhr: Fan Veil Fun mit Luna (Belgien)

[WS 6] 16.45 - 18.30 Uhr: Exotic Floor Dance mit Bseisa Belle

Preise & Infos

Eintritt Shows:
ab 15 €
(Zzgl. Gebühren)

Workshops:
ab 27 €

UpToDance

ROSEMIE
"Sonst nix…"

Mittwoch, 03.04.19, 20:00 Uhr

Rosemie… Clownin… Komikerin… oder Verzauberin…?
Für sie gibt es keine Schublade!

Rosemie ist Rosemie und als Frau der ganz besonderen Art, trifft sie voll in die Herzen der Zuschauer.

Die ausgebildete Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin präsentiert sich ihrem Publikum als herrliche verklemmte Schwäbin, die mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit, schlauer Selbstironie und berührender Lebensphilosophie uns in die ach so menschlichen Missgeschicke führt und uns zugleich mit ihrem Charme und ihrer Herzenswärme umarmt.

Mit ihrem Solo Abend, einer Abenteuer-Reise durch das Leben, bei der sie mutig, poetisch und spielerisch erforscht, was alles in uns steckt und darauf wartet, gelebt zu werden, präsentiert sie dem Publikum auf unscheinbare Weise ihre ,,wahren Talente‘‘.

Ein mitreißender, berührender Abend, in dem mit großer Spielfreude geflirtet, getanzt und musiziert wird. Ein Abend der zum Nachdenken einlädt, aber vor allem einzigartig wahrhaftig und unfassbar komisch ist.

Preise & Infos

Vorverkauf:
17 € / 14 €
(zzgl. Gebühren)

Abendkasse:
21 € / 17 €

Rosemie

Aktuelle Kunstausstellung

Jürgen Grislawski - Zwischen Staunen und Entsetzen

Dienstag - Sonntag, 14:00 - 18:00 Uhr / bis zum 05.05.19

Unter dem Titel “Zwischen Staunen und Entsetzen“ zeigen die Herner Flottmann Hallen vom 16. März. bis zum 05. Mai. 2019 Gemälde des Herner Künstlers Jürgen Grislawski: großformatige Arbeiten, aus dem Zeitraum von 1984 bis heute.

Kompositionen mit dicht gedrängten Figurationen, die sich szenenhaft überlagern. Die Figuren verbleiben im typenhaft Allgemeinen, sind häufig mehr zeichenhaft ausgeführt als figurativ. Eine formale Nähe zu der flächigen Kunst der Comics und der Graffiti ist nicht zu übersehen. Jürgen Grislawskis Bilder setzen sich zusammen aus eigener, selbst geschaffener Bilderwelt, Motive aus einem Fundus, der seit Grislawskis künstlerischen Anfängen über Jahre gewachsen ist.
0
filter_list
      Kein Ergebnis
    • MASHUP KANTINE - mit Layment & Tiktaalik
      Samstag, 23.03.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2338

      Foto: RoomService

      Rezept für einen schrägen, klangvollen, leckeren und unterhaltsamen Abend:
      Man nehme zwei gute Bands aus unterschiedlichen musikalischen Richtungen, vermische und verrühre sie mit guten Themen an einem Küchentisch, vermenge skurrile Aktionen und Performances und lasse es 120 Min. vor angetautem Publikum heftig brodeln.

      Willkommen in der Mashup Kantine!

      Mit 'Tiktaalik' (Triphop/Electronic) & 'Layment' (Metal) kehren zwei -im wahrsten Sinne - ausgezeichnete Herner Bands bei uns ein. Sie würzen das abendliche Menü mit ihrer Musik und helfen der Küche beim schnibbeln und vorkochen.

      Zeit genug also Einblicke in die Bandleben und in die Persönlichkeiten hinter den Instrumenten zu erlangen. Moderator Le Pierre verteilt das Bandbesteck und regt zwischen den musikalischen Häppchen zum Rezeptaustausch an. Chef de la Cuisine Jean-Jaques Plastique winkt aus der Anreiche und serviert indessen Tunes sowie kleine Schmankerl auf die Bühne und ins Publikum.

      Also: Zeit mal wieder umzurühren! Im Kopf. Im Topf. Und im Plattenregal.

      Eintritt inklusive einiger Grüße aus der Küche

      Preise & Infos

      Eintritt:
      5 €


      RoomService

      Rockbüro Herne

    • THEATER KOHLENPOTT - "Besuch aus Tralien"
      Sonntag, 24.03.19, 16:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2343

      Foto: theaterkohlenpott

      Von Martin Baltscheid

      „WELCOME DAVE!" begrüßt Piet’s Familie den Austauschschüler aus Australien. Die Familie ist offen. Die Familie ist freundlich.

      Aber irgendwie benimmt sich Dave seltsam. Er schläft lieber im Gartenteich als im Bett, schlingt das Hühnchen als Ganzes hinunter und seine Zähne sind irgendwie so spitz. In Martin Baltscheits Theaterstück geht es um die Frage: Wie fühlt es sich an, fremd zu sein? Sind wir nicht alle ein bisschen Aus Tralien?

      Mit: Johanna Wieking, Neven Nöthig, Jerome Vazhayil, Lukas Vogelsang
      Regie: Frank Hörner
      Dramaturgie: Gabriele Kloke
      Theaterpädagogik: Carina Langanki
      Ausstattung: Stefanie Stuhldreier
      Musik: Sebastian Maier

      Preise & Infos

      Eintritt:
      10 € / erm. 6 €

      FSK: 8+


      theaterkohlenpott

    • THEATER KOHLENPOTT - "Besuch aus Tralien"
      Montag, 25.03.19 & Dienstag, 26.03.19, jeweils 10:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2348

      Foto: theaterkohlenpott

      Von Martin Baltscheid

      „WELCOME DAVE!" begrüßt Piet’s Familie den Austauschschüler aus Australien. Die Familie ist offen. Die Familie ist freundlich.

      Aber irgendwie benimmt sich Dave seltsam. Er schläft lieber im Gartenteich als im Bett, schlingt das Hühnchen als Ganzes hinunter und seine Zähne sind irgendwie so spitz. In Martin Baltscheits Theaterstück geht es um die Frage: Wie fühlt es sich an, fremd zu sein? Sind wir nicht alle ein bisschen Aus Tralien?

      Mit: Johanna Wieking, Neven Nöthig, Jerome Vazhayil, Lukas Vogelsang
      Regie: Frank Hörner
      Dramaturgie: Gabriele Kloke
      Theaterpädagogik: Carina Langanki
      Ausstattung: Stefanie Stuhldreier
      Musik: Sebastian Maier

      Preise & Infos

      Eintritt:
      10 € / erm. 6 €

      FSK: 8+


      theaterkohlenpott

    • WANNE '78 - defakto theater, Bochum
      Mittwoch, 27.03.19, 16:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2358

      Dem Mond so nah!

      Eine Rückblende.
      Die Suche nach Informationen über ihren Vater, einem früheren Bergmann, führt eine junge Studentin mitten ins Ruhrgebiet der 70er.

      Zwischen Schrebergärten und dem morgendlichen Kaffee an der Bude begegnet man sich hier auf amüsante Weise. Und während am Kiosk noch die tägliche WAZ, Ernte 23 und Rollmöpse bestellt werden und der ortsansässige Förster über die Botanik rund um die Emscher philosophiert, laufen die Vorbereitungen zum Jubiläumsfest der Traditionsgastronomie „Zum alten Fritz“.

      Auf dem Höhepunkt der Feier, die mit viel Schwung und Musik und dem legendären „Mond von Wanne-Eickel“ über die Bühne läuft, ist nicht nur der erste Kulturschock überwunden, sondern es tritt auch die ein oder andere Überraschung zu Tage. Und am Ende heißt es für viele „Auf zu neuen Ufern“!

      Die heiter absurden Episoden erzählen von Heimat und Zusammenhalt und von dem Mut, Entscheidungen zu treffen.

      Preise & Infos

      Eintritt frei

      Reservierungen:
      defakto.org

    • WILFRIED SCHMICKLER - "Kein zurück!"
      Mittwoch, 27.03.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2135

      Foto: Thomas Schmidt

      Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los?

      An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehängt.

      Aus den Lautsprechern: Durchhalteparolen.
      An den Anzeigetafeln: Werbung für Beruhigungsmittel.
      Hinter den Auskunfts-Schaltern: Kollege kommt gleich.

      Die als Glückspilze verkleideten Mitarbeiter des Heimat-Ministeriums verteilen Gutscheine für Rückfahrkarten. Traumreisen in die Vergangenheit. Nostalgie-Trips in die Welt von Vor-vor-Gestern. Wenn möglich, bitte umkehren.

      Aber es gibt kein neues Leben im Alten und es gibt kein trautes Heim im untergegangenen Reich. Es gibt kein zurück!

      Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und was er da gesehen hat, davon berichtet er in seinem aktuellen Programm. „Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch“

      Preise & Infos

      Nachholtermin!

      Vorverkauf:
      20 € / erm. 16 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      24 € / erm. 20 €


      WilfriedSchmickler

      Tickets online

    • IM ZEICHEN DES ORIENTS 2019
      Samstag, 30.03.19
      expand_less
      Stacks Image 2367

      Foto: Ulrich Stefanski

      Zauberhafte Tanzträume beim Tanzfestival in Herne

      Zum 19. Mal lädt das Tanznetzwerk in das stilvolle Industrie-Ambiente der Flottmann-Hallen in Herne ein. Mit Bühnenshows von rund 200 Tänzerinnen und Tänzern, einem glitzernden Basar mit Rahmenprogramm im Foyer und spannenden Tanzworkshops für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es für die Festivalbesucher viel zu erleben.
      Auf dem fliegenden Showteppich erfahren die Zuschauer ein farbenfrohes Tanzspektakel: Träume aus Stoff werden in die Luft gewebt, flammendes spanisches Feuer trifft auf betörenden exotischen indischen Tanz, dynamische Trommelsoli vereinen sich mit adretten ägyptischen Kaffeehaustänzen, und wüste Säbeltänze, Tribal Style sowie orientalischer Tango sind ergänzend zu den klassischen orientalischen Tänzen zu erleben. Unter den vielen Stücken ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei.
      Zusätzlich zu ihrem tänzerischen Showtalent versprühen die Akteure ihre Leidenschaft zur Bewegung auch im Rahmen der kreativen Workshops und geben dort ihr fundiertes Wissen weiter. Zu den Workshops des Festivals sind Einsteiger und Fortgeschrittene herzlich eingeladen.
      Interessenten und Liebhaber erhalten zudem einen Einblick beim Basar. Dem Körper und Geist wird gleichermaßen eine bunte Vielfalt geboten. Mit reizender Dekoration, sagenhaften Köstlichkeiten und einem einmaligen Wohlfühl-Ambiente öffnet der Basar um 14 Uhr und hält so manches Interessante bereit.


      Show 1| 15.00 Uhr: Classic & Folklore
      Show 2| 17.30 Uhr: Tribal-Fusions-Fantasy
      Show 3| 20.00 Uhr: Orient Crossover

      Workshops: 30.3.2019

      [WS 1] 10.45 - 12.30 Uhr: Stocktanz à la Bollywood mit Sandra Jasmin

      [WS 2] 10.45 - 12.30 Uhr: Burlesque mit Mademoiselle Parfaitde la Neige (Katalonien)

      [WS 3] 12.45 - 14.30 Uhr: Shaabi mit Goretti (Spanien)
      [WS 4] 12.45 - 14.30 Uhr: Sense of Flamenco [ab AmV] mit Karioca (Spanien)

      [WS 5] 14.45 - 16.30 Uhr: Fan Veil Fun mit Luna (Belgien)
      [WS 6] 16.45 - 18.30 Uhr: Exotic Floor Dance mit Bseisa Belle

      Preise & Infos

      Eintritt Shows:
      Ab 15 €
      (zzgl. Gebühren)

      Workshops:
      Ab 27 €


      UpToDance

      Tickets online

    • Underground Jazz - Apoyando & Roland Kaschube
      Sonntag, 31.03.19, 18:00 Uhr // Flottmann-Kneipe
      expand_less
      Stacks Image 2605

      Foto: Roland Kaschube / Mark Scheel

      Das Duo 'Apoyando' gehört zur ersten Liga der europäischen World Music Szene.
      Derzeit sind sie mit ihrem neuen Album ‚Prime Time ' unterwegs , welches Klassik- Pop- und Jazzeinflüsse in Eigenkompositionen und Adaptionen zu einem beeindruckenden Klangerlebnis bündelt.

      Die beiden seit Jahren eingspielten Musiker verbinden im ihrem Spiel musikalische Raffinesse und mitreißende Spielfreude. Unterstützt durch leichten Percussioneinsatz ist der Sound von Mark Scheel (Gitarre) und Patric Siewert (Bass) von rhythmischer Klarheit und Ausdrucksstärke geprägt.


      Roland Kaschube – ein Hexer am E-Bass

       Der Solo-Bassist Roland Kaschube aus Köln verzaubert die Zuhörenden mit atemberaubendem Spiel auf vier Saiten. Doch statt einer Violine oder einem Cello verlässt sich der experimentierfreudige Musiker gänzlich auf die gigantischen klanglichen Möglichkeiten einer elektrischen Bass-Guitarre.

      Musikalisch versteht sich Roland Kaschube in der Tradition bekannter Solo-Artists wie Joe Pass, Eberhard Weber oder Niccolò Paganini, dem Teufelsgeiger. Fast alle seiner Solo-Bass-Stücke sind Eigenkompositionen unterschiedlicher Art und loten die Möglichkeiten dieses einzigartiges Instruments gekonnt aus.

      Live erklingt eine bunte Melange aus Pseudo-Jazz, Neo-Klassik, heißen Funk-Attacken und meditativ-lyrischen Klängen, wie seine zweite Album-Veröffentlichung „Melodies“ eindrucksvoll beweist. Wer Roland Kaschube jemals live erlebt hat, erhält einen bleibenden Klangeindruck.

      Preise & Infos

      Eintritt frei


      FlottmannKneipe

      BassLust

    • ROSEMIE - "Sonst nix..."
      Mittwoch, 03.04.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2376

      Foto: Rosemie

      Rosemie… Clownin… Komikerin… oder Verzauberin…? Für sie gibt es keine Schublade!

      Rosemie ist Rosemie und als Frau der ganz besonderen Art, trifft sie voll in die Herzen der Zuschauer.
      Die ausgebildete Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin präsentiert sich ihrem Publikum als herrliche verklemmte Schwäbin, die mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit, schlauer Selbstironie und berührender Lebensphilosophie uns in die ach so menschlichen Missgeschicke führt und uns zugleich mit ihrem Charme und ihrer Herzenswärme umarmt.

      Mit ihrem Solo-Abend, einer Abenteuer-Reise durch das Leben, bei der sie mutig, poetisch und spielerisch erforscht, was alles in uns steckt und darauf wartet, gelebt zu werden, präsentiert sie dem Publikum auf unscheinbare Weise ihre ,,wahren Talente‘‘.

      Ein mitreißender, berührender Abend, in dem mit großer Spielfreude geflirtet, getanzt und musiziert wird. Ein Abend der zum Nachdenken einlädt, aber vor allem einzigartig wahrhaftig und unfassbar komisch ist.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      17 € / erm. 14 €
      (plus Gebühren)

      Abendkasse:
      21 € / erm. 17 €


      Rosemie

      Tickets online

    • OVERHEAD PROJECT - "My Body is your body"
      Freitag, 05.04.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2387

      Foto: Ingo Solms

      Ein außergewöhnliches Spiel von Körper und Blicken, Sichtachsen und Symmetrien

      Ein ungleiches Performer-Trio konfrontiert in „My Body is Your Body“ die Zuschauer*innen mit ihrem eigenen Zuschauen, stellt unsere tradierten Blicke in Frage und verweist sie in die Ränge der bi-frontalen Blickarena: direkt in die „opposing benches“ ähnlich die des Britischen Parlaments.

      Zu behandelndes Objekt: der Körper inklusive dem Ich da drin. Die Körper, die der Choreograf Tim Behren inszeniert, sind die der Kölner Tänzerin Mijin Kim und des in Brüssel lebenden Akrobatenduos Leonardo García und Leon Börgens.

      Eric Eggert: „Eine zugespitzte Form des politischen Körpers besteht darin, den Körper selbst zur politischen Fläche zu erklären.“

      In Koproduktion mit studiobühneköln // Gefördert durch Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kunststiftung NRW, RheinEnergieStiftung Kultur, Fonds Darstellende Künste // Unterstützt durch das Hessische Staatsballett /Staatstheater Darmstadt – Hessisches Staatstheater Wiesbaden. Produziert in Residenzen von Maschinenhaus Essen, C.IN.E Sineu / Mallorca, ehrenfeldstudios e.V. Köln, Staatstheater Darmstadt

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      13 € / erm. 8 €
      (Zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      15 € / erm. 10 €


      OverheadProject

      Trailer

      Tickets online

    • Kunst-Sonntag-Flottmann
      Sonntag, 07.04.19, 14:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2504

      Foto: Benjamin Bretfeld

      Wer möchte den Skulpturen-Park der Flottmann-Hallen einmal auf ganz andere Art entdecken?

      Jeden ersten Sonntag im Monat finden Führungen zu den Skulpturen und Objekten statt, bei denen die Künstler mit ihren Werken vorgestellt werden.
      Eine Erkundung der Räume der ehemaligen Fabrik und ein Rundgang durch die aktuelle Ausstellung runden den Kunst-Sonntag bei Flottmann ab.

      Dozentin: Erika Porsch

      Preise & Infos

      Teilnahme kostenlos

      Treffpunkt:
      Am Jugendstiltor


    • THEATER KOHLENPOTT - "Besuch aus Tralien"
      Montag, 08.04. und Dienstag, 09.04., jeweils 10:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2497

      Foto: theaterkohlenpott

      Von Martin Baltscheid

      „WELCOME DAVE! begrüßt Piet’s Familie den Austauschschüler aus Australien. Die Familie ist offen. Die Familie ist freundlich.
      Aber irgendwie benimmt sich Dave seltsam. Er schläft lieber im Gartenteich als im Bett, schlingt das Hühnchen als Ganzes hinunter und seine Zähne sind irgendwie so spitz. In Martin Baltscheits Theaterstück geht es um die Frage: Wie fühlt es sich an, fremd zu sein? Sind wir nicht alle ein bisschen Aus Tralien?

      Mit: Johanna Wieking, Neven Nöthig, Jerome Vazhayil, Lukas Vogelsang
      Regie: Frank Hörner
      Dramaturgie: Gabriele Kloke
      Theaterpädagogik: Carina Langanki
      Ausstattung: Stefanie Stuhldreier
      Musik: Sebastian Maier

      Preise & Infos

      Eintritt:
      10 € / erm. 6 €

      FSK: 8+


      theaterkohlenpott

    • 36. HERNER RUDELSINGEN
      Donnerstag, 11.04.19, 19:30 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2557

      Foto: Christian Strüder

      Was für ein Dauerbrenner! Willkommen zum 36. Herner Rudelsingen! Das Veranstaltungsformat, das seit 2013 das Publikum bei Flottmann begeistert, sich 2019 bereits auf über 70 Städte in Deutschland ausgeweitet hat und sich weiterhin einer wachsenden Fangemeinde erfreut. Die Erfolgsgeschichte nimmt kein Ende.

      Ein ebenso einfaches wie geniales Mitsing-Konzept, das das Publikum zu Akteuren macht. In der wunderbaren Atmosphäre des Flottmann-Foyers treffen sich Menschen jeden Alters, um gemeinsam Hits und Gassenhauer aus aller Welt von damals und heute zu singen. Die Texte werden per Beamer - gut sichtbar für alle - auf eine Leinwand projiziert.

      Sieben Teams sind mittlerweile im gesamten Bundesgebiet unterwegs, doch bei Flottmann begleiten traditionell Sänger und Conférencier David Rauterberg sowie Matthias Schneider am Piano als Takt- und Tongeber das Publikum. Dafür bringen sie jedes Mal ein neues Potpourri an Songs aus Nr.1-Hits, Schlagern, Gassenhauern, Ohrwürmern, Evergreens, Schnulzen, Schmachtfetzen, Traditionals und sogar Mundorgel-Liedern mit! Gesungen bis geschmettert vom besten und fröhlichsten Chor, den es gibt: dem Publikum!!! Ein Abend, an dem jeder heiser, aber gut gelaunt nach Hause geht. „Those were the days, my friend…“

      „Rudelsingen? Da drängt sich unweigerlich die Assoziation von heulenden Wölfen auf. Doch weit gefehlt: Die Sänger und – überwiegend – Sängerinnen, die sich eingefunden haben, schmettern zwar aus vollem Hals, treffen jedoch die Töne bestens.“ (Aus: Osnabrücker Zeitung)

      Bitte beachten!
      Beim Rudelsingen wird generell im Stehen gesungen! Daher gibt es grundsätzlich nur eine Teilbestuhlung und keine Garantie auf einen Sitzplatz! Einzelne Sitzplätze könne jedoch reserviert werden. Anmeldungen und Ticketverkauf ausschließlich über
      www.rudelsingen.de

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      11 € / erm. 9 €

      Abendkasse:
      12 € / erm. 10 €


      Vorverkauf über:
      rudelsingen.de

    • THEATER KOHLENPOTT - "Cyberchonder"
      Samstag, 13.04.19, 19:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2534

      Foto: Theater Kohlenpott

      Nach dem Hörspiel von Matthias Kapohl

      Frank Mol, technischer Redakteur des Pharmaunternehmens „Beeep“, beschäftigt sich tagtäglich mit Texten, die sonst kaum jemand liest: Mit Beipackzetteln. Ein unterhaltsamer Job. Doch Frank Mol ist krank. Er weiß es genau. Die Symptome sind eindeutig. Nicht nur die Beipackzettel geben ihm Recht, auch die Recherchen in Medizinportalen und Selbsthilfe-Blogs bestätigen seine schlimmsten Befürchtungen. 

      Das medizinische Know-How seiner Internet-Community scheint dabei deutlich größer zu sein als das seiner Ärzte, denn die glauben ihm nicht. Diagnose: Psychosomatisch. Nächster Arzt. Von der Internet-Recherche führt der Weg über Ärztehopping und Münchhausen-Syndrom zum Cyberchonder, dem (ein-)gebildeten Kranken des 21. Jahrhunderts. Aber Frank Mol ist krank. Wirklich. 

      Das Regielabor gibt jungen Künstler*innen die Möglichkeit erste eigene Regiearbeiten auf die Bühne zu bringen.


      Textfassung: Anton Grünewald
      Regie: Anton Grünewald, Philip Dittmann
      Mit: Laura Darleen Celentano, Phillip Dittmann, Marie Eick-Kerssenbrock, Hanna Haber, Mona Münzel, Antonia Pöller, Veronika Wesolowski

      Preise & Infos

      Eintritt:
      6 € / erm. 4 €

      FSK: 14+


      theaterkohlenpott

    • THEATER KOHLENPOTT - "Cyberchonder"
      Sonntag, 14.04.19, 18:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2541

      Foto: Theater Kohlenpott

      Nach dem Hörspiel von Matthias Kapohl

      Frank Mol, technischer Redakteur des Pharmaunternehmens „Beeep“, beschäftigt sich tagtäglich mit Texten, die sonst kaum jemand liest: Mit Beipackzetteln. Ein unterhaltsamer Job. Doch Frank Mol ist krank. Er weiß es genau. Die Symptome sind eindeutig. Nicht nur die Beipackzettel geben ihm Recht, auch die Recherchen in Medizinportalen und Selbsthilfe-Blogs bestätigen seine schlimmsten Befürchtungen. 

      Das medizinische Know-How seiner Internet-Community scheint dabei deutlich größer zu sein als das seiner Ärzte, denn die glauben ihm nicht. Diagnose: Psychosomatisch. Nächster Arzt. Von der Internet-Recherche führt der Weg über Ärztehopping und Münchhausen-Syndrom zum Cyberchonder, dem (ein-)gebildeten Kranken des 21. Jahrhunderts. Aber Frank Mol ist krank. Wirklich. 

      Das Regielabor gibt jungen Künstler*innen die Möglichkeit erste eigene Regiearbeiten auf die Bühne zu bringen.

      Textfassung: Anton Grünewald
      Regie: Anton Grünewald, Philip Dittmann
      Mit: Laura Darleen Celentano, Phillip Dittmann, Marie Eick-Kerssenbrock, Hanna Haber, Mona Münzel, Antonia Pöller, Veronika Wesolowski

      Preise & Infos

      Eintritt:
      6 € / erm. 4 €

      FSK: 14+


      theaterkohlenpott

    • DICH - Die offene Bühne
      Montag, 15.04.19, 20:00 Uhr // Flottmann-Kneipe
      expand_less
      Stacks Image 2511

      Foto: Flottmann Kneipe

      Die offene Bühne für Jedermann!

      Die „Flottmann-Open“, eine Musikveranstaltung, die Nachwuchskünstlerinnen und –künstlern, Alt-Musikern, die jung geblieben sind und heimlichen Stars, die sich immer schon einem Publikum präsentieren wollten, eine Bühne bietet.

      Licht- und Tonanlage sind vorhanden, man braucht also nur sein Instrument, wie z.B.
      Gitarre, Banjo, Geige, Mandoline, Blues-Harp, Akkordeon, Harfe, Bouzouki und Tin-Whistle, Djembe, Waschbrett, Konga, Cajon, Kontrabass, Bodhran, Didgeridoo usw. mitzubringen und schon kann es losgehen.

      Je nach Anzahl der Künstler wird die Länge der einzelnen Auftritte festgelegt.

      Anmeldung ab 18:00 Uhr!

      Preise & Infos

      Eintritt frei


      FlottmannKneipe

    • SPRECHREIZ - U20 Jazz Poetry Slam
      Donnerstag, 25.04.29, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2527

      Foto: Anna-Lisa Konrad für WortlautRuhr

      Sprache ist Musik – und Worte, die die Welt zum Klingen bringen, kommen dieser Tage besonders laut und eindringlich aus den Mündern und Herzen der jungen Generation. Wir machen also  die Bühne frei für die besten U20-Slam-Poet*innen des Ruhrgebiets und verbinden ihre Texte mit den Rhythmen einer ebenfalls jungen Jazz-Combo aus Herne.

      Das Ergebnis ist ein New Generation Jazz Poetry Slam, ein Abend für alle, die Jazz gern hören, Poetry Slam lieben und die neugierig sind auf dieses spannende Format.

      Durch den Abend führt Jule Weber, die 2012 selbst deutschsprachige U20-Meisterin geworden ist und hilft jungen Poet*innen, auch an diesem Abend, ihre Stimme zu finden.

      Preise & Infos

      Eintritt:
      5 €


      RoomService

      WortlautRuhr

    • Herner Tango Festivalito
      Samstag, 27.04.19, 18:00 - 02:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2628

      Foto: Herner Tango Festivalito

      Liebe Tangueras, liebe Tangueros,

      wir freuen uns sehr, euch dieses Jahr zum dritten Tango Argentino Festivalito in den Herner Flottmann-Hallen begrüßen zu dürfen. Wie im letzten Jahr haben wir wieder ein sehr attraktives Programm für euch auf die Beine gestellt.
      Diana y Juan, ursprünglich aus Buenos Aires, jetzt in Stuttgart lebend, werden Samstag und Sonntag jeweils drei Workshops für euch geben.

      Die Milonga am Samstagabend wird neben der stattfindenden Livemusik von Fabián Carbone und seiner Band unter anderem durch verschiedene Showeinlagen von Diana y Juan bereichert. Für den typischen Sound des überwiegend klassischen Tango Argentino sorgt an diesem Abend DJ Jo Switten alias El Huracán.

      Die Workshops mit Diana y Juan finden am Samstag in den Flottmann-Hallen und am Sonntag im Schnittpunkt Herne City statt.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      25 €

      Abendkasse:
      30 €

      Workshops:
      ab 25 €

      TangoFestivalito

      Tickets online

    • DUO DIAGONAL - "Branka & Roger"
      Mittwoch, 08.05.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2139

      Foto: Olli Haas

      ,,Günna trifft Mia – der Ruhrpott knallt aufs Sauerland‘‘, zwei Universen und zwei Kabarettisten der Extraklasse treffen aufeinander, lassen den Lachmuskel keine Pause. Die Improvisationstalente Bruno ,,Günna‘‘ Knust und Lioba Albus, in ihrer Paraderolle als ,,Mia Mittelkötter‘‘, versetzt das Publikum gekonnt in Höchststimmung.

      Das Treffen der beiden Wort-Künstler auf der Bühne im Sektor haben inzwischen vielerorts schon Tradition! Bei dem von ihnen gezündeten Feuerwerk exzellenter Pointen, Stegreifgeschichten und Spielszenen bleibt garantiert kein Auge trocken!

      Günna und Mia vertrauen einander und trauen sich Dinge, die sich ihre Kollegen nicht trauen: den gemeinsamen Schlagabtausch ohne Absprache. Ihre gemeinschaftlichen Improvisationen ohne Netz und doppelten Boden sind unbestrittene Höhepunkte eines jeden Abends – zum vollsten Vergnügen der Zuschauer! Mit flotten Neuerungen knüpft das Kabarettisten-Duo an vergangene Spielzeiten an und wird auch das ein oder andere Tänzchen aufs Parkett legen…

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      16 € / erm. 12 €
      (plus Gebühren)

      Abendkasse:
      20 € / erm. 16 €


      Branka & Roger

      Tickets online

    • LIOBA ALBUS & BRUNO KNUST - "Günna trifft Mia"
      Mittwoch, 05.06.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2404

      Foto: Greta Albus

      ,,Günna trifft Mia – der Ruhrpott knallt aufs Sauerland‘‘, zwei Universen und zwei Kabarettisten der Extraklasse treffen aufeinander, lassen den Lachmuskel keine Pause. Die Improvisationstalente Bruno ,,Günna‘‘ Knust und Lioba Albus, in ihrer Paraderolle als ,,Mia Mittelkötter‘‘, versetzt das Publikum gekonnt in Höchststimmung.

      Das Treffen der beiden Wort-Künstler auf der Bühne im Sektor haben inzwischen vielerorts schon Tradition! Bei dem von ihnen gezündeten Feuerwerk exzellenter Pointen, Stegreifgeschichten und Spielszenen bleibt garantiert kein Auge trocken!

      Günna und Mia vertrauen einander und trauen sich Dinge, die sich ihre Kollegen nicht trauen: den gemeinsamen Schlagabtausch ohne Absprache. Ihre gemeinschaftlichen Improvisationen ohne Netz und doppelten Boden sind unbestrittene Höhepunkte eines jeden Abends – zum vollsten Vergnügen der Zuschauer! Mit flotten Neuerungen knüpft das Kabarettisten-Duo an vergangene Spielzeiten an und wird auch das ein oder andere Tänzchen aufs Parkett legen…

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      20 € / erm. 16 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      24 € / erm. 20 €

      Tickets online

    • DIE MAGIER 2.0
      Mittwoch, 18.09.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2141

      Foto: Die Magier

      Nach der ersten erfolgreichen Deutschland Tour kehren DIE MAGIER mit einer brandneuen Show auf die Bühne zurück.

      Erleben Sie vier von Grund auf unterschiedliche Magier Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind und erleben Sie eine magische sowie unglaublich unterhaltsame Show, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Mal emotional, mal poetisch.
      Zum einem unheimlich bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig. Eine Achterbahnfahrt der magischen Unterhaltung wie Sie es noch nicht erlebt haben. Und SIE sind live und hautnah dabei!

      Erleben Sie die neue Show von den Magiern, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist.

      Und das sind DIE MAGIER 2.0:

      CHRISTOPHER KÖHLER - "DER LUSTIGE"
      Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen die einmalig, saukomisch und absurd sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man muss ihn gesehen haben! Seit nunmehr 10 Jahren begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen.

      LARS RUTH - "DER SEHER"
      Feinfühlig und empathisch nimmt Lars Ruth Sie mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen, in der auch Sie zweifeln werden, ob Ihr Reiseführer "die Gabe" besitzt und ob Sie Ihren Sinnen trauen können. Folgen Sie Lars Ruth auf eine Expedition ins Reich der Wahrsager und Visionäre, der Hypnotiseure und Traumdeuter. Als ehrlicher Scharlatan weiht Lars Ruth Sie auf Ihrer Reise in diese Welt der Wunder ein.

      SWANN - "DER MASKIERTE"
      Die einzigartige Verschmelzung von Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz begeistert bereits seit 20 Jahren viele Menschen auf der ganzen Welt. Der Kölner hat die Gabe unvergessliche Bilder und eine Atmosphäre auf der Bühne zu schaffen, die mit Worten kaum zu beschreiben sind. Erleben Sie wunderbar liebevolle Magie mit eindrucksvollen Illusionen und geben Sie sich selbst die Möglichkeit mal wieder zu träumen.

      SAM COLE - "DER VERRÜCKTE CHARMEUR"
      Gutaussehend, charmant und schräg – das ist Sam Cole! Durch einen Unfall in einer radioaktiven Magnetfabrik in Chicago hat er leider seinen Verstand verloren, dafür aber magische Kräfte entwickelt. Swingen, tanzen oder klatschen Sie mit bei diesem ungewöhnlichen Künstler.

      Erleben Sie außergewöhnliche Zauberei, schnelle Tänze und unvergessliche Musik.

      DIE MAGIER 2.0 ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      25 € / erm. 20 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      29 € / erm. 25 €

      FSK: 12+


      DieMagier

      Tickets online

    • SISTERS OF COMEDY - "Nachgelacht 2019"
      Dienstag, 12.11.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2592

      Foto: Sisters of Comedy

      12. November ist Sisters Day - ab jetzt für immer!

      Nach dem großen Erfolg 2018 startet die geballte Komikerinnen-Offensive erneut den Angriff auf Herz, Hirn und Humorzentrum! Zeitgleich finden zahlreiche Shows, in über zwanzig Städten, statt. 100% Frauenpower: krachend kabarettistisch, furios feminin und derbe divenhaft, für Sie & Ihn und alles dazwischen.

      „Sisters of Comedy - Nachgelacht“ ist fernab von Witzen über Frustshopping und Bindegewebe - keine Frauenquotengala, keine Männerschelte, einfach eine grandiose, fulminante Show, mit allem, was Deutschlands brodelnde Komikerinnenszene zu bieten hat: Comediennes, Musik-Kabarettistinnen, Poetry-Slammerinnen und noch viel mehr.

      Die Flottmann-Hallen sind wieder mit dabei – und zwar mit diesen Künstlerinnen: Nessi Tausendschön, Martina Brandl, Sybille Bullatschek, Jaqueline Feldmann, Johanna Zeul, Patin und Moderatorin des Abends ist Deana Ehrich als Branka B.

      Sisters Of Comedy spendet natürlich weiterhin einen Teil der Einnahmen an lokale Frauenhilfsprojekte, in Herne an das Frauenhaus Herne und Schattenlicht e.V..

      Der Vorverkauf startet am Montag, 11.03.19

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      24 € / erm. 20 €
      (zzgl. Gebühren)


      SistersOfComedy

      Tickets online

    partnerbanner

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
    Datenschutzerklärung