Flottmann-Hallen Herne

Hinweis: Das für Samstag, 22.06.19, geplante Konzert mit SEBEL findet NICHT statt!!

_____________________________________________________________________________________________________________

Liebe Besucher*innen,
wir führen aktuell eine Onlinebefragung zum Thema Kultur im Ruhrgebiet durch. Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit und unterstützen uns mit Ihrer Teilnahme! Herzlichen Dank!

https://tv8483.customervoice360.com/uc/Befragung_Kulturnetzwerke_2019/?a=

Programm

EXTRASCHICHT 2019
Die Nacht der Industriekultur

Samstag, 29.06.19, 18:00 - 02:00 Uhr

SINGEN! TANZEN! SWINGEN!

Und jährlich grüßt das Murmeltier! Singen im Rudel und Tanzen in der Herde sind die beliebten Running Gigs der Extraschicht bei Flottmann! Die beiden Publikumsmagnete wechseln sich dieses Jahr ab mit Party-Swing-Konzerten, Theater-Ausschnitten und Führungen.

Singen Sie beim RUDELSINGEN gemeinsam im großen Spaßchor Nr.1-Hits und Gassenhauer aus Deutschland und aller Welt von damals und heute. Ein ebenso einfaches wie geniales Mitsing-Konzept. Die Texte werden gut sichtbar für alle auf eine Leinwand projiziert. Durch das Programm führt wieder das bekannte Team David Rauterberg und Mathias Schneider (Piano).

Tanzen Sie bei der KOPFHÖRERPARTY ‚Sounds in Silence‘ zu Ihrer Lieblingsmusik aus bereitgestellten Funk-Kopfhörern (Pfand erforderlich!). Willkommen in der Leise–Disco! Mit den Funk-Kopfhörern können Sie sich in den Hallen und auf dem Gelände frei bewegen. Und überall tanzen und mitsingen. Allein, zu zweit, in der Gruppe. Auf zwei umschaltbaren Musikkanälen.

Swingen Sie zur Musik der Band BOTTICELLI BABY mit ihrer mitreißenden Melange aus Swing, Hot Jazz, Blues, Punk und dem Bums der Balkanmelodien. Die sieben Charakterköpfe entwickelten einen Stil fernab des Mainstream mit einer Energie, die bis jetzt noch jeden gepackt hat. Botticelli Baby reißt die Hütten ab nach Manier des 21. Jahrhunderts.

Erleben Sie Auszüge aus der brandneuen theaterkohlenpott-Produktion ALLES IN ORDNUNG. Ein brüderliches Koch-Ritual zwischen Ordnung und Chaos, zwischen Pedanterie und Wahnsinn. Garniert mit Gesang und Musik sowie Rhythmen aus klingenden Flaschen, wischenden Schneebesen und ploppendem Popcorn.

Nehmen Sie teil an FÜHRUNGEN durch den Skulpturenpark sowie durchs Haus inklusive der aktuellen Ausstellung „DUO – Skulpturen und Objekte“ des spanischen Bildhauers Enrique Asensi. Asensi kontrastiert die Flächigkeit des Stahles mit der bildhauerisch gestalteten reliefartigen Oberfläche des Steines.

Bestaunen Sie in der Sporthalle die TRAININGSVORFÜHRUNGEN der bei Flottmann beheimateten AIKIDO-Abteilung des KSV-Herne und informieren Sie sich über die Möglichkeiten zur Teilnahme an Selbstverteidigungskursen.

Preise & Infos

Vorverkauf:
ab 12 €

Abendkasse:
20 €
Spielort 12 €

ExtraSchicht

DYSCICION (Premiere)
Junges Ensemble Theater Kohlenpott

Samstag, 06.07.19, 18:00 Uhr

Dystopische Auseinandersetzung zum Thema Entscheidungen und Zukunft - Eine Stückentwicklung

„Dyscision“ ist eine Institution, die unser aller Leben bestimmt. Entscheidungen jeglicher Art werden ausschließlich hier getroffen. Unsere kompetenten Angestellten werden Ihnen dabei helfen, die „richtigen“ Entscheidungen zu treffen, um Konflikte zu umgehen und zu einem einfachen, geschützten und friedlichen Leben zu verhelfen. 

Doch wären damit alle Probleme behoben? Wer kann unsere ganz persönlichen Entscheidungen bestimmen? Wie entscheide ich mich und warum? 

Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die JungenEnsembles 10+ und 14+ zusammengefunden und beschäftigt. Beide Ensembles werden gemeinsam auf der Bühne stehen und ihre Vorstellungen und Befürchtungen präsentieren.

Mit: Anna, Lara, Merle, Marlene, Nisa, Sophia, Yasmin (JE 10+)
Dilara, Gabriel, Hanna, Lotta, Merle, Michelle, Melisa, Veronika (JE 14+) 

Konzept, Regie und Choreografie: Carina Langanki
Regieassistenz: Annegret Debitz

Preise & Infos

Eintritt:
6 € / erm. 4 €

theaterkohlenpott

DURCHDREHEN '19
Ein Tanzfestival von und für Jugendliche

Mittwoch, 10.07.19, ab 11:00 Uhr

Junge Tänzer unterstützen, vernetzen und ihre Erfolge sichtbar machen: Das Kultursekretariat NRW Gütersloh fördert unter der Förderreihe „Durchdrehen“ in seinen Mitgliedsstädten Projekte für zeitgenössischen Tanz für Jugendliche ab der 5. Klasse. Professionelle Choreografen und junge Tänzer treffen aufeinander, um sich ein Jahr lang mit Tanz zu beschäftigen. Tanz zu (er)leben ist das Ziel. Dies geschieht auf unterschiedlichen Wegen: Sich selbst tänzerisch zu erfahren ist das Herzstück des Projekts – ob auf der Bühne oder im Proberaum. Auch besuchen die Jugendlichen professionelle Tanzproduktionen und werden so an die Vielfalt des Tanzes herangeführt.

Im Rahmen eines Festivals, das im Rhythmus von zwei Jahren durch die Mitgliedsstädte wandert, werden die Ergebnisse aus den beteiligten Tanzgruppen der Öffentlichkeit präsentiert. Ein buntes Programm, bestehend aus Aufführungen der Choreographien auf der Bühne und einem offenen Festivalrahmenprogramm, ergänzt das Zusammentreffen der Tanzbegeisterten. Im Jahr 2019 findet das Festival in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Herne, den Flottmann-Hallen, der Jugendkunstschule Herne e.V. und dem Ensample e.V. in Herne statt. Gefördert wird das Projekt durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalens.

Preise & Infos

Kein Ticketverkauf

Durchdrehen

Aktuelle Kunstausstellung

Enrique Asensi - "DUO - Skulpturen und Objekte"

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 14 - 18 Uhr /
an Tagen mit Abendveranstaltung ist die Ausstellung bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet

In der Zeit vom 19.5.19 bis zum 7.7.19 werden die zwei RuhrKunstMuseen - KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN und FLOTTMANN-HALLEN, HERNE - einem bedeutenden zeitgenössischen spanischen Bildhauer eine Kunstausstellung widmen.

Enrique Asensi – Jahrgang 1950 – ist in Valencia geboren. Er lebt mit seiner deutschen Ehefrau in der Nähe von Köln und in Spanien. Vorwiegend arbeitet E. Asensi in seinem Atelier in Avinyonet del Penedes bei Barcelona. Sie haben ein altes Weingut mit Weinbergen zu einem Skulpturenpark mit einer Vielzahl seiner beeindruckenden Werke aus Stein und Stahl ausgestaltet.

Die geplante Kooperationsausstellung wird zeitgleich in den Städten Gelsenkirchen und Herne stattfinden. Entsprechend des unterschiedlich vorhandenen Raumangebotes werden die raumgreifenden großen Skulpturen in den FLOTTMANN – HALLEN, HERNE, die angelehnten Arbeiten und Bilder im KUNSTMUSEUM GELSENKIRCHEN gezeigt.
Mit der Auswahl des Spaniers Enrique Asensi erweitern die beiden RuhrKunstMuseen ihre Absicht und den Anspruch, Ihren Besuchern zunehmend verstärkt Künstlerinnen und Künstlern europäischer Herkunft mit Ihrem Oeuvre bekannt zu machen.

Vielleicht ist das ein aktiver Beitrag, „via Kunst“, das Zusammenwachsen Europas zu fördern.
0
filter_list
      Kein Ergebnis
    • SEBEL plus EDY EDWARDS TRIO / Marwin Schoenacker & Band
      Fällt aus!!
      expand_less
      Stacks Image 2920

      Foto: Christian Thiele

      Sebel:

      Irgendwo zwischen stillgelegten Zechen, zwischen urigen Kneipen, Dönerbuden und ruhenden Industrieanlagen liegt sein Revier. Zwischen Rhein und Ruhr, zwischen der A40 und der A3, im größten Ballungsgebiet der Republik.

      Das Ruhrgebiet… Inspiration en Masse, die Sebel auf seine ganz besondere Art einfängt.
      Ein „Geschichtenerzähler“ ist Sebel. Einer, den man einfach zuhören muss. Einer, der die Dinge ungeschminkt beim Namen nennt. Einer, der mit seinen geerdeten und selbstreflektierten, und vor allem authentischen Songs zwischen Melancholie, Hoffnung und Selbstironie etwas ganz besonderes in der deutschsprachigen Musiklandschaft verkörpert. Storys vom einfachen Leben, kraftvoll und lyrisch, manchmal eindringlich und zerbrechlich. Aber immer ehrlich! Jeder Tag ist anders, jedes Stück erzählt eine andere Geschichte. Lieder über die großen und kleinen Themen einer Ü30-Generation, die auf die erste Hälfte eines bewegten Lebens zurückblickt, und sich nun voller Erkenntnis und Erwartungen der zweiten entgegenstellt.

      Echt, handgemacht, traditionell aber trotzdem modern, und mit scharfen Blick fürs Detail und vor allem nach ganz viel musikalischem Herzblut klingen die Songs des Multiinstrumentalisten, der ala „Lenny Kravitz“ jedes Instrument in seinen Songs einfach selbst einspielt. Akustikgitarren, holzige Pianos, echte Drums, die gute alte Hammondorgel, Retro-Elektrogitarren und echte Orchesterstreicher sind das Grundgerüst viele seiner Songs.

      Sebel ist das was man ein „echtes Talent“ nennt. Ein begnadeter Musiker an so vielen Instrumenten, ein scharfsinniger Songwriter und ein charismatischer Sänger, dem man jedes Wort sofort abnimmt. Auch seine groß inszenierten Musikvideos dreht und schneidet er fast komplett alleine. Ein authentischer Selfmade- Künstler, gerade raus, mit Ruhrpottschnauze und mitreißendem Charme.
      Ein echter Typ halt!


      Edy Edwards:

      1989 in Dortmund geboren, verbrachte Edy seine Kindheit und Jugend im Ruhrgebiet und Teilen von Europa. Nach der Schulzeit wusste Edy nicht so recht wohin mit sich: Ein paar Jobs, Zivildienst, sich ausprobieren, das Übliche halt. Plötzlich griff er zur Gitarre - ein bis dahin unbeachtetes Geburtstagsgeschenk aus Kindertagen - und fing an, erste Akkorde zu schrammeln.

      Als Autodidakt feilte er hartnäckig an seinen musikalischen Fähigkeiten und begann sofort damit, eigene Songs zu schreiben.
      Es war für seine Angehörigen nur ein kurzer Schock, als er ihnen mitteilte, dass er seinen Lebensunterhalt mit Musik verdienen will. Seine Begeisterung überzeugte schnell und Edy's Mutter sagte einen für ihn entscheidenden Satz: "Wenn du Musik machen willst, geh raus und zeig dich den Leuten." Bald schon folgten erste Gigs in den Kneipen und Clubs der Umgebung. Damals noch im Singer/Songwriter- und PopFahrwasser unterwegs, wurde seine erste EP "1989" im Herbst 2011 bei ‚Retter des Rock Records’ veröffentlicht. Nachdem Edy über einhundert mal die Bühnen der Republik unsicher gemacht hatte, folgte die EP „Ruhrpott-Poesie“. Hier zeichnet sich bereits deutlich die musikalische Ausrichtung auf Rock und Hard Blues ab. Die EP enthält auch gesprochenes Wort von Michael Meyer, dem Autoren von “Piss-Pott – Das Leben ist (k)ein Kinderspiel”.

      Die Idee zur gemeinsamen Veröffentlichung entstand aus einem Theaterstück von Michael Meyer, das Edy musikalisch begleitet hatte. Nach dem beachtlichen Erfolg der ersten beiden Veröffentlichungen und wiederum einer Tonne Gigs später, ging es abermals ins Studio. Gemeinsam mit seinem Produzenten Hans Christian Becker (zeitgeist Tonstudio) entwickelte Edy mit Elementen aus Rock, Hard Blues und einer wohldosierten VintageAttitüde einen komplett eigenen Stil und Sound. Das Debüt-Album "Medienapplaus" erschien am 24.03.2016, das Folgealbum "Kauf" am 22.02.2019 veröffentlicht werde. Die SingleAuskopplung "Feigling sucht Liebe" wurde am 05.10.2018 (m2music) veröffentlicht. Seine markante, charakterstarke Stimme und sein unkonventionelles und treibendes Gitarrenspiel ergänzen sich perfekt.


      Marwin Schoenacker & Band

      Deutschsprachige Musik feiert im Moment ein großes Comeback. 
      Marwin Schoenacker und und seine Band greifen diesen Trend auf und präsentieren ausschließlich Songs mit deutschen Texten. Der 24 jährige Castroper, der schon in seiner Kindheit mehr Bekannschaft mit deutschen Songs gemacht hatte als mit englischen, möchte den Menschen zeigen wie wichtig die deutsche Musikkultur eigentlich noch ist. 2018 begann er deshalb Solo am Klavier auf die Bühne zu gehen und Lieder zu singen die ihn schon sein Leben lang begleiteten. Mitte 2018 bekam er zuwachs von 4 tollen Musikern die ihn ab sofort auf der Bühne unterstützen. Ihrem Motto "Das Beste steht nicht in den Noten" treu bleibend, reicht ihr Programm von aktuellen Chartstürmern wie Johannes Oerding und Max Giesinger bis hin zu altbekannten Vertretern dieses Genre wie Peter Maffay. Aber auch Lieder unbekannter deutscher Künstler gibt es zu hören.  Als Highlight präsentiert Marwin Schoenacker Songs aus eigener Feder wie zum Beispiel seinen neuen Song "Puzzle". 2019 spielte Schoenacker sämtliche Auftritte in und um Castrop Rauxel. Erst zuletzt trat die Band im Alten Wartesaal des Herner Bahnhofs auf. 


      Preise & Infos

      Fällt aus!

      Tickets online

    • EXTRASCHICHT 2019 - Die Nacht der Industriekultur
      Samstag, 29.06.19, 18:00 - 02:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2665
      Stacks Image 3183

      Foto: Ruhr Tourismus GmbH

      SINGEN! TANZEN! SWINGEN!
      Und jährlich grüßt das Murmeltier! Singen im Rudel und Tanzen in der Herde sind die beliebten Running Gigs der Extraschicht bei Flottmann! Die beiden Publikumsmagnete wechseln sich dieses Jahr ab mit Party-Swing-Konzerten, Theater-Ausschnitten und Führungen.

      Singen Sie beim RUDELSINGEN gemeinsam im großen Spaßchor Nr.1-Hits und Gassenhauer aus Deutschland und aller Welt von damals und heute. Ein ebenso einfaches wie geniales Mitsing-Konzept. Die Texte werden gut sichtbar für alle auf eine Leinwand projiziert. Durch das Programm führt wieder das bekannte Team David Rauterberg und Mathias Schneider (Piano).

      Tanzen Sie bei der KOPFHÖRERPARTY ‚Sounds in Silence‘ zu Ihrer Lieblingsmusik aus bereitgestellten Funk-Kopfhörern (Pfand erforderlich!). Willkommen in der Leise–Disco! Mit den Funk-Kopfhörern können Sie sich in den Hallen und auf dem Gelände frei bewegen. Und überall tanzen und mitsingen. Allein, zu zweit, in der Gruppe. Auf zwei umschaltbaren Musikkanälen.

      Swingen Sie zur Musik der Band BOTTICELLI BABY mit ihrer mitreißenden Melange aus Swing, Hot Jazz, Blues, Punk und dem Bums der Balkanmelodien. Die sieben Charakterköpfe entwickelten einen Stil fernab des Mainstream mit einer Energie, die bis jetzt noch jeden gepackt hat. Botticelli Baby reißt die Hütten ab nach Manier des 21. Jahrhunderts.

      Erleben Sie Auszüge aus der brandneuen theaterkohlenpott-Produktion ALLES IN ORDNUNG. Ein brüderliches Koch-Ritual zwischen Ordnung und Chaos, zwischen Pedanterie und Wahnsinn. Garniert mit Gesang und Musik sowie Rhythmen aus klingenden Flaschen, wischenden Schneebesen und ploppendem Popcorn.

      Nehmen Sie teil an FÜHRUNGEN durch den Skulpturenpark sowie durchs Haus inklusive der aktuellen Ausstellung „DUO – Skulpturen und Objekte“ des spanischen Bildhauers Enrique Asensi. Asensi kontrastiert die Flächigkeit des Stahles mit der bildhauerisch gestalteten reliefartigen Oberfläche des Steines.

      Bestaunen Sie in der Sporthalle die TRAININGSVORFÜHRUNGEN der bei Flottmann beheimateten AIKIDO-Abteilung des KSV-Herne und informieren Sie sich über die Möglichkeiten zur Teilnahme an Selbstverteidigungskursen.


      PROGRAMMABLAUF:

      18:00 - ca.19:00 Uhr FÜHRUNGEN durch Skulpturenpark und Haus inkl. Ausstellung

      18:00 - 18:45 Uhr RUDELSINGEN (Open-Air Bühne oder Foyer / je nach Wetterlage)

      18:15 - 18:35 Uhr AIKIDO-Trainingsvorführungen (Sporthalle)

      18:50 - 19:15 Uhr BOTTICELLI BABY (Große Bühne / Halle IV)

      19:15 - 20:00 Uhr KOPFHÖRER-PARTY (Gesamtes Gelände innen und außen)

      19:15 - 19:35 Uhr AIKIDO-Trainingsvorführungen (Sporthalle)

      19:20 - 19:50 Uhr ALLES IN ORDNUNG - Szenen und Songs (Theatersaal im 1. Stock)


      19:30 - ca.20:30 Uhr FÜHRUNGEN durch Skulpturenpark und Haus inkl. Ausstellung

      20:00 - 20:45 Uhr RUDELSINGEN (Open-Air Bühne oder Foyer / je nach Wetterlage)

      20:30 - 20:50 Uhr AIKIDO-Trainingsvorführungen (Sporthalle)

      20:50 - 21:15 Uhr BOTTICELLI BABY (Große Bühne / Halle IV)

      21:00 - ca.22:00 Uhr FÜHRUNGEN durch Skulpturenpark und Haus inkl. Ausstellung

      21:15 - 22:00 Uhr KOPFHÖRER-PARTY (Gesamtes Gelände innen und außen)

      21:20 - 21:50 Uhr ALLES IN ORDNUNG - Songs und Szenen (Theatersaal im 1. Stock)

      21:30 - 21:50 Uhr AIKIDO-Trainingsvorführungen (Sporthalle)


      22:00 - 22:45 Uhr RUDELSINGEN (Open-Air Bühne oder Foyer / je nach Wetterlage)

      22:50 - 23:15 Uhr BOTTICELLI BABY (Große Bühne / Halle IV)

      23:15 - 02:00 Uhr KOPFHÖRER-PARTY (Gesamtes Gelände, ab 24 Uhr Foyer)

      23:20 - 23:50 Uhr ALLES IN ORDNUNG - Songs und Szenen (Theatersaal im 1. Stock)


      02:00 Uhr Ende

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      ab 12 €

      Abendkasse:
      20 € / Spielort 12 €


      ExtraSchicht

      Tickets

    • "ALLES IN ORDNUNG" - Theater Kohlenpott
      Mittwoch, 03.07.19, 10:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 3281

      Foto: Henrike Dusella

      Der eine wird wahnsinnig, weil alle und alles um ihn herum nach Ordnung streben. Der andere strebt nach Ordnung, weil er sonst wahnsinnig wird.

      Zwei Brüder mit sehr unterschiedlichem Ordnungssinn treffen sich einmal im Jahr in der Küche der elterlichen Wohnung, um dort gemeinsam zu kochen. Ein Ritual, das erstmal für ein Youtube-Blog aufgezeichnet wird - die Welt soll alles mitbekommen. Dabei erinnern sie sich an ihre gemeinsame Kindheit, die pedantisch aufgeräumte und die chaotisch unaufgeräumte Seite des Kinderzimmers, an die Ordnung der Lego-Steine, die pubertär auf den Kopf gestellte Ordnung der Hormone, die Ordnung in der Schule, der Gesellschaft, der ganzen Welt und noch darüber hinaus.

      Weil sie aber so unterschiedliche Ordnungsvorstellungen haben, richten sie derweil ordentlich Unordnung an. Bis ihnen schließlich nicht nur ploppendes Popcorn um die Ohren fliegt, sondern das ganze schöne Ordnungssystem.

      Preise & Infos

      Eintritt:
      12 € / erm. 6 €

      FSK: 10+


      theaterkohlenpott

    • "DYSCICION" - Junges Ensemble Theater Kohlenpott
      Samstag, 06.07.19, 18:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 3213

      Foto: Theater Kohlenpott

      Dystopische Auseinandersetzung zum Thema Entscheidungen und Zukunft - Eine Stückentwicklung

      „Dyscision“ ist eine Institution, die unser aller Leben bestimmt. Entscheidungen jeglicher Art werden ausschließlich hier getroffen. Unsere kompetenten Angestellten werden Ihnen dabei helfen, die „richtigen“ Entscheidungen zu treffen, um Konflikte zu umgehen und zu einem einfachen, geschützten und friedlichen Leben zu verhelfen. 

      Doch wären damit alle Probleme behoben? Wer kann unsere ganz persönlichen Entscheidungen bestimmen? Wie entscheide ich mich und warum? 

      Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die JungenEnsembles 10+ und 14+ zusammengefunden und beschäftigt. Beide Ensembles werden gemeinsam auf der Bühne stehen und ihre Vorstellungen und Befürchtungen präsentieren.

      Mit: Anna, Lara, Merle, Marlene, Nisa, Sophia, Yasmin (JE 10+)
      Dilara, Gabriel, Hanna, Lotta, Merle, Michelle, Melisa, Veronika (JE 14+) 

      Konzept, Regie und Choreografie: Carina Langanki
      Regieassistenz: Annegret Debitz

      Preise & Infos

      Eintritt:
      6 € / erm. 4 €


      theaterkohlenpott

    • "DYSCICION" - Junges Ensemble Theater Kohlenpott
      Sonntag, 07.07.19, 16:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 3220

      Foto: Theater Kohlenpott

      Dystopische Auseinandersetzung zum Thema Entscheidungen und Zukunft - Eine Stückentwicklung

      „Dyscision“ ist eine Institution, die unser aller Leben bestimmt. Entscheidungen jeglicher Art werden ausschließlich hier getroffen. Unsere kompetenten Angestellten werden Ihnen dabei helfen, die „richtigen“ Entscheidungen zu treffen, um Konflikte zu umgehen und zu einem einfachen, geschützten und friedlichen Leben zu verhelfen. 

      Doch wären damit alle Probleme behoben? Wer kann unsere ganz persönlichen Entscheidungen bestimmen? Wie entscheide ich mich und warum? 

      Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die JungenEnsembles 10+ und 14+ zusammengefunden und beschäftigt. Beide Ensembles werden gemeinsam auf der Bühne stehen und ihre Vorstellungen und Befürchtungen präsentieren.

      Mit: Anna, Lara, Merle, Marlene, Nisa, Sophia, Yasmin (JE 10+)
      Dilara, Gabriel, Hanna, Lotta, Merle, Michelle, Melisa, Veronika (JE 14+) 

      Konzept, Regie und Choreografie: Carina Langanki
      Regieassistenz: Annegret Debitz

      Preise & Infos

      Eintritt:
      6 € / erm. 4 €


      theaterkohlenpott

    • Kunst-Sonntag-Flottmann
      Sonntag, 07.07.19, 14:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2967

      Foto: Benjamin Bretfeld

      Wer möchte den Skulpturen-Park der Flottmann-Hallen einmal auf ganz andere Art entdecken?

      Jeden ersten Sonntag im Monat finden Führungen zu den Skulpturen und Objekten statt, bei denen die Künstler mit ihren Werken vorgestellt werden.
      Eine Erkundung der Räume der ehemaligen Fabrik und ein Rundgang durch die aktuelle Ausstellung runden den Kunst-Sonntag bei Flottmann ab.

      Dozentin: Erika Porsch

      Treffpunkt: Am Jugendstiltor

      Preise & Infos

      Teilnahme
      kostenlos

    • DURCHDREHEN '19 - Ein Tanzfestival von und für Jugendliche
      Mittwoch, 10.07.19, ab 11:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2953

      Foto: Ursula Kaufmann

      Junge Tänzer unterstützen, vernetzen und ihre Erfolge sichtbar machen: Das Kultursekretariat NRW Gütersloh fördert unter der Förderreihe „Durchdrehen“ in seinen Mitgliedsstädten Projekte für zeitgenössischen Tanz für Jugendliche ab der 5. Klasse. Professionelle Choreografen und junge Tänzer treffen aufeinander, um sich ein Jahr lang mit Tanz zu beschäftigen. Tanz zu (er)leben ist das Ziel. Dies geschieht auf unterschiedlichen Wegen: Sich selbst tänzerisch zu erfahren ist das Herzstück des Projekts – ob auf der Bühne oder im Proberaum. Auch besuchen die Jugendlichen professionelle Tanzproduktionen und werden so an die Vielfalt des Tanzes herangeführt.

      Im Rahmen eines Festivals, das im Rhythmus von zwei Jahren durch die Mitgliedsstädte wandert, werden die Ergebnisse aus den beteiligten Tanzgruppen der Öffentlichkeit präsentiert. Ein buntes Programm, bestehend aus Aufführungen der Choreographien auf der Bühne und einem offenen Festivalrahmenprogramm, ergänzt das Zusammentreffen der Tanzbegeisterten. Im Jahr 2019 findet das Festival in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Herne, den Flottmann-Hallen, der Jugendkunstschule Herne e.V. und dem Ensample e.V. in Herne statt. Gefördert wird das Projekt durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalens.

      Preise & Infos

      Kein
      Ticketverkauf!


      Durchdrehen

    • VOICES ON THE ROCKS
      Freitag, 12.07.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2866

      Foto: Voices on the rocks

      Mit schrillen Outfits präsentieren die „Voices“ Klassiker der Rock- und Popmusik. Hits aus den Kultmusicals “Rocky Horror Picture Show” und “Hair” wie auch Songs der Rocklegenden Bowie, Queen u.a. sorgen noch 40 Jahre später für Begeisterung.

      Ein Rockquartett (Git./Bass./Schlagz./Klav.) groovt, Chor und Solisten unterstützend, bei purer Spielfreude und guter Laune. Tanzbar!

      „Voices On The Rocks“ – Der Essener Rockchor! – unter Leitung von Jochen Weber, zu hören und zu sehen am 12. Juli 2019 in den Flottmann-Hallen, Beginn 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr, Eintritt 15€, erm. 12€, Vorverkauf 12€ an den Vorverkaufsstellen Flottmann Kneipe und Ticketshop Stadtmarketing Herne.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      12 €

      Abendkasse:
      15 € / erm. 12 €


      VoicesOnTheRocks

    • FILMSCHAUPLATZ NRW 2019 - "Gundermann"
      Donnerstag, 17.07.19, ab 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2929

      Foto: Peter Hartwig / Pandora Film

      20:00 Uhr: Thorsten Siltmann singt Reinhard Mey und Kurzfilm

      Bei Einbruch der Dunkelheit:

      Gundermann
      Deutschland 2018
      Regie: Andreas Dresen
      FSK 0
      (6 Goldene Lolas – u.a. bester Film, beste Regie und bester Hauptdarsteller)

      GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. GUNDERMANN ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

      Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in GUNDERMANN einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat. Anna Unterberger steht als seine Frau Conny Gundermann vor der Kamera und in weiteren Rollen sind unter anderem Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer und Peter Sodann zu sehen.

      Preise & Infos

      Eintritt frei

      FSK: 0

    • Annette Wimmershoff & Hanns Armborst - "Gemeinsam sind wir zwei (Dünkelblau und Caput mortuum)
      Samstag, 31.08.19, 17:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 3129

      Foto: Annette Wimmershoff / Hanns Armborst

      Die Bildidee der Künstlerin Annette Wimmershoff speist sich aus Fundstücken der Gegenstandswelt. Kleine Werkzeuge , in denen sie einen besonderen Reiz in Form und Funktion entdeckt und die ihre Inspiration in Gang setzten, sind Ausgang einer Werkreihe.
      Beginnend mit genauer Analyse des Formenspektrums, tastet sie sich in verschiedenen Versionen zeichnend an das Objekt heran. In dieser Auseinandersetzung , die sie als „Kampf mit dem Ding beschreibt“, dringt sie tief in das Wesen des Objektes ein. Aus den unterschiedlich abstrahierten Zeichnungen entnimmt sie das Formenrepertoire für die Gestaltung der Radierungen, Wandreliefs und freistehenden Plastiken.

      Die sezierten Formen überlagern und durchdringen sich in den Werken zu neuen Kompositionen, die sich immer mehr vom ursprünglichen Gegenstand entfernen. Man spürt noch das Wesen dieses Ursprungs, das in der variierten Formensprache dem Werk zu Grunde liegt. Doch hat jedes seinen ganz neuen eigenen Charakter erhalten, indem nur noch vereinzelt eine Gegenstandsform sichtbar wird.

      Der Schwerpunkt der Arbeiten von Annette Wimmershoff liegt auf der plastischen
      Gestalt.(...) Die Farbigkeit der Objekte ist reduziert zu Gunsten einer tonigen Vielfalt, in der unbunte Farben nur ganz leicht mit Buntfarben gemischt werden. Einzig die reine Primärfarbe Blau tritt vorwitzig aus dem übrigen Spektrum heraus.
      Und hier trifft das Blau auf das Blau der Plastiken von Hanns Armborst, in denen außer dieser Grundfarbe nur noch das reine Weiß auftritt.

      Die Formensprache ist von Anfang an einem reduzierten, ungegenständlichen Repertoire verpflichtet. Weitgehend von der Form eines Quaders ausgehend, entwickelt er Serien, in denen er konsequent die Beschaffenheit und Möglichkeit dieser stereometrischen Figur auslotet. Das Innenleben entsteht aus der Verbindung mit geometrischen Formen zu den Außenkanten und Seitenflächen, die teilweise geöffnet sind und den Blick nach innen freigeben. So bilden sich zum einen fest umschlossene, kompakte Formen und dann wieder filigrane, sich weit öffnende Skelette.

      Trotz des unterschiedlichen Ansatzes im Anfang des Arbeitsprozesses ist der Umgang mit einer abstrakten Formensprache und der seriellen Erarbeitung eines Zyklus bei beiden Künstlern ähnlich angesiedelt, und die Möglichkeiten der Variationen sind für sie selbst und uns als Betrachter noch längst nicht ausgeschöpft.

      Preise & Infos

      Eintritt frei

    • DIE MAGIER 2.0
      Mittwoch, 18.09.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2141

      Foto: Die Magier

      Nach der ersten erfolgreichen Deutschland Tour kehren DIE MAGIER mit einer brandneuen Show auf die Bühne zurück.

      Erleben Sie vier von Grund auf unterschiedliche Magier Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind und erleben Sie eine magische sowie unglaublich unterhaltsame Show, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Mal emotional, mal poetisch.
      Zum einem unheimlich bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig. Eine Achterbahnfahrt der magischen Unterhaltung wie Sie es noch nicht erlebt haben. Und SIE sind live und hautnah dabei!

      Erleben Sie die neue Show von den Magiern, die so nah und intim wie keine andere Bühnenshow ist.

      Und das sind DIE MAGIER 2.0:

      CHRISTOPHER KÖHLER - "DER LUSTIGE"
      Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen die einmalig, saukomisch und absurd sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man muss ihn gesehen haben! Seit nunmehr 10 Jahren begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen.

      LARS RUTH - "DER SEHER"
      Feinfühlig und empathisch nimmt Lars Ruth Sie mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen, in der auch Sie zweifeln werden, ob Ihr Reiseführer "die Gabe" besitzt und ob Sie Ihren Sinnen trauen können. Folgen Sie Lars Ruth auf eine Expedition ins Reich der Wahrsager und Visionäre, der Hypnotiseure und Traumdeuter. Als ehrlicher Scharlatan weiht Lars Ruth Sie auf Ihrer Reise in diese Welt der Wunder ein.

      SWANN - "DER MASKIERTE"
      Die einzigartige Verschmelzung von Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz begeistert bereits seit 20 Jahren viele Menschen auf der ganzen Welt. Der Kölner hat die Gabe unvergessliche Bilder und eine Atmosphäre auf der Bühne zu schaffen, die mit Worten kaum zu beschreiben sind. Erleben Sie wunderbar liebevolle Magie mit eindrucksvollen Illusionen und geben Sie sich selbst die Möglichkeit mal wieder zu träumen.

      SAM COLE - "DER VERRÜCKTE CHARMEUR"
      Gutaussehend, charmant und schräg – das ist Sam Cole! Durch einen Unfall in einer radioaktiven Magnetfabrik in Chicago hat er leider seinen Verstand verloren, dafür aber magische Kräfte entwickelt. Swingen, tanzen oder klatschen Sie mit bei diesem ungewöhnlichen Künstler.

      Erleben Sie außergewöhnliche Zauberei, schnelle Tänze und unvergessliche Musik.

      DIE MAGIER 2.0 ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      25 € / erm. 20 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      29 € / erm. 25 €

      FSK: 12+


      DieMagier

      Trailer

      Tickets online

    • MARTIN FROMME - "Glückliches Händchen"
      Mittwoch, 25.09.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2876

      Foto: Olli Haas

      Wer kann schon von sich behaupten ein „Glückliches Händchen“ zu haben? Wenn nicht ich, wer dann? Mit meinem brandneuen Programm geht es ab Herbst 2019 wieder auf Tour. Comedy mit einer klaren Haltung. Und das will schon etwas heißen, bei eindeutiger Schieflage.
      Okay. Die Auftritte sind etwas anders. In Shows diverser Künstler*innen werden oft Plakate von Fans hochgehalten, darauf steht: „Ich will ein Kind von Dir.“ In meinen Shows steht jedoch ergänzend: „…aber nur mit vorheriger Pränataldiagnostik“. Und statt Slips schmeißen mir Frauen immer Salbe und Verbandsmaterial auf die Bühne. Oder behindertengerechtes Salatbesteck. Aber damit komm ich klar.

      Es werden wieder viele Fragen geklärt. Z.B.: Bin ich wirklich der Erfinder der chinesischen Winkekatze? War meine Haß-Lektüre in der Schule „Faust 2“? Ist „vertikal herausgefordert“ die politsch korrekte Bezeichnung für Kleinwüchsige? Können Rollstuhlfahrer auch richtige Rampensäue sein? Habe ich deshalb so einen großen Erfolg bei Frauen, weil ich ein Typ bin der nicht so klammert?

      Wie sieht die Zukunft von Behinderten aus? Sterben wir aus? Ersetzt man uns durch Roboter? Z.B. am Arbeitsplatz…müssen die dann im Rahmen der Gleichberechtigung wenigstens behindert aussehen, aber tiptop funktionieren?

      Freut Euch auf Deutschlands einzigen asymmetrischen Komiker. Es gibt Gestanduptes, Gesungenes, Gelesenes, Improvisation, Multimedia und Inklusion. Ohne erhobenen Zeigefinger. Sondern ungehemmt, emphatisch, rotzfrech, wertschätzend, authentisch.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      17 € / erm. 12 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      22 € / erm. 17 €

      Tickets online

    • Underground Jazz: THE SPAM
      Montag, 30.09.19, 20:00 Uhr // Im Alten Wartesaal im Herner Bahnhof
      expand_less
      Stacks Image 3271

      Foto: The Spam

      Das Trio fand sich zu Beginn des Jahres 2016 über Umwege verschiedener Formationen im Herzen des Ruhrgebiets.

      The Spam ist die Umsetzung der musikalischen Vorstellung jedes einzelnen der drei Instrumentalisten und Komponisten für ein eben solches Klaviertrio. Es gibt hier nicht ein Mastermind. Jeder der Drei komponiert für das Trio aus seiner persönlichen, musikalischen Erfahrung.

      Somit entstehen in der Zusammenarbeit einfallsreiche, progressive und intensive Klangwelten. Im Zusammenspiel der Musiker vereint sich mühelos Jazz, Jungle, Funk und Soul sowie Elemente aus Afro und Minimal Music. Der  Zuhörer fühlt sich an frühe Zeiten des Esbjörn Svensson Trios, mal an Philip Glass und mal an Fela Kuti erinnert. Und dennoch finden the Spam einen eigenen Sound, ehrlich und originell.

      An diesem Abend wird das "the spam" jazz trio vom in Gelsenkirchen lebenden Jazzgitarristen Christian Hammer unterstüzt.

      Preise & Infos

      Eintritt frei


      The Spam

    • HELMUT SANFTENSCHNEIDER - "Der Gitarrenflüsterer"
      Freitag, 04.10.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2900

      Foto: Olli Haas

      Ob als Solist, Gitarrist und Moderator, ob als Kopf der ruhrgebietsweiten Kultshow „NachtSchnittchen“ oder in seinen gemeinsamen Projekten mit Johann König, Carmela de Feo, Martin Fromme oder Der Telök ; Helmut Sanftenschneider ist aus der Comedy- und Kabarettszene des Ruhrgebiets nicht mehr wegzudenken!

      In der Premiere seiner Jubiläumsshow präsentiert der mehrfache Kleinkunstpreisträger neben ganz neuen Nummern auch das Beste aus 15 Jahren Heiterkeit.
      Jeder will den schnellen Erfolg, aber der studierte Gitarrist weiß auch, dass sein Instrument ein weibliches ist und man sehr viel Geduld haben muss um "Sie" zu verstehen.
      Auch ein Jahrtausendmusiker wie J. S. Bach wollte manchmal nur den schnellen „Hit“ - Und wie klängen eigentlich deutsche Schlager, wenn Bach sie komponiert hätte?

      Durch seine Engagements auf Kreuzfahrtschiffen ist dem bekennenden Ruhrpottler bewußt, welche Songs sich am schnellsten in die Gehörgänge alkoholisierter Passagiere Einnisten. Und wie die Liedtexte, hinsichtlich des Bordalltags, eigentlich sein sollten......

      Wie man es in einer Castingshow zum Erfolg bringt, zeigt Helmut in einem herrlich schrägen Auftritt als peruanischer Panflötenspieler beim „RTL Supertalent“
      Wenn dann die 90 min vorbei sind, fragt man sich: Wo ist bloß die Zeit geblieben? Der Gitarrenflüsterer: begeisternde, intelligente Comedy der musikalischen Art.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      17 € / erm. 12 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      22 € / erm. 17 €

      Tickets online

    • SISTERS OF COMEDY - "Nachgelacht 2019"
      Dienstag, 12.11.19, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 2592

      Foto: Sisters of Comedy

      12. November ist Sisters Day - ab jetzt für immer!

      Nach dem großen Erfolg 2018 startet die geballte Komikerinnen-Offensive erneut den Angriff auf Herz, Hirn und Humorzentrum! Zeitgleich finden zahlreiche Shows, in über zwanzig Städten, statt. 100% Frauenpower: krachend kabarettistisch, furios feminin und derbe divenhaft, für Sie & Ihn und alles dazwischen.

      „Sisters of Comedy - Nachgelacht“ ist fernab von Witzen über Frustshopping und Bindegewebe - keine Frauenquotengala, keine Männerschelte, einfach eine grandiose, fulminante Show, mit allem, was Deutschlands brodelnde Komikerinnenszene zu bieten hat: Comediennes, Musik-Kabarettistinnen, Poetry-Slammerinnen und noch viel mehr.

      Die Flottmann-Hallen sind wieder mit dabei – und zwar mit diesen Künstlerinnen: Nessi Tausendschön, Martina Brandl, Sybille Bullatschek, Jaqueline Feldmann, Johanna Zeul, Patin und Moderatorin des Abends ist Deana Ehrich als Branka B.

      Sisters Of Comedy spendet natürlich weiterhin einen Teil der Einnahmen an lokale Frauenhilfsprojekte, in Herne an das Frauenhaus Herne und Schattenlicht e.V..

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      24 € / erm. 20 €
      (zzgl. Gebühren)


      SistersOfComedy

      Tickets online

    • TEGTMEIERS ERBEN 2019 - 12. Wettbewerb für Bühnenoriginale
      Samstag, 23.11.19, 19:00 Uhr // Kulturzentrum Herne
      expand_less
      Stacks Image 3059

      Foto: Flottmann-Hallen

      Die Finalisten
      Das Auswahlgremium des Wettbewerbs „Tegtmeiers Erben“ hat aus einer Vorschlagsliste von 40 Kandidatinnen ein spannendes und äußerst humorvolles Teilnehmerfeld für das Finale am Samstag, 23. November 2019 auserkoren.

      Im Kulturzentrum Herne treten an diesem Tag folgende Künstler*innen an:
      Tahnee, Tino Bommelino, Moritz Neumeier,
      Özgür Cebe, Thomas Fröschle, William Wahl


      Auf die Vorschlagsliste hatten es zuvor 15 weibliche und 25 männliche Künstlerinnen und Künstler geschafft.

      Im Finale wettstreiten die sechs Auserwählten nicht nur um die begehrte Tegtmeier-Kappe aus Stoff, sondern zusätzlich um einen mit jeweils 5.000,- € dotierten Publikums- und Jurypreis.


      Die Ehrenpreise
      Veredelt wird der Wettbewerb standesgemäß durch die zusätzliche Verleihung zweier ideeller Auszeichnungen an überregional bekannte Solokünstler, Duos oder auch Gruppen, die die deutschsprachige Kleinkunst-, Show- und Entertainmentszene aktuell oder bereits seit vielen Jahren prägen.

      Den Tegtmeier-Ehrenpreis 2019 erhält erstmalig eine Gruppe aus Comedians, Kabarettisten und Musikern und damit eine komplette Show: das Ensemble des Dortmunder Geierabend.

      Mit dem Jürgen von Manger-Preis für ein Lebenswerk wird in diesem Jahr einer der bekanntesten, beliebtesten und humorvollsten deutschsprachigen TV-Moderatoren, Showmaster, Schauspieler und Entertainer ausgezeichnet: Thomas Gottschalk.

      Beide Ehrenpreisträger haben zugesagt, das Preissymbol, die ca. 6,5 kg schwere Tegtmeier-Bronzekappe, am Finalabend im Herner Kulturzentrum persönlich in Empfang zu nehmen.

      Die Moderation des Abends übernimmt erneut der Entertainer und ‚Master of Ceremony’ Helmut Sanftenschneider.

      Preise & Infos

      Ausverkauft!


      Ehrenpreisträger

      Finalisten

      Historie

      Tickets online

    partnerbanner

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
    Datenschutzerklärung