Flottmann-Hallen Herne

Aktuelle Hinweise zu Veranstaltungsverlegungen

Folgende aufgrund der Corona-Pandemie im März und April 2020 ausgefallene Veranstaltungen werden zu den unten aufgeführten Terminen nachgeholt:

- Wildes Holz (22.04.2020) >> Nachholtermin: Mittwoch, 07.10.2020 & Donnerstag, 08.10.2020
- Horst Schroth (01.04.2020) >> Nachholtermin: Donnerstag, 25.02.2021
-
Moritz Neumeier (18.03.2020) >> Weitere Verschiebung von Freitag, 04.09.2020 auf Samstag, 20.03.2021
-
Tridiculous (25.03.2020) >> Freitag, 05.02.2021 & Samstag, 06.02.2021

Wichtiger Hinweis zu den Nachholveranstaltungen WILDES HOLZ am 07.10.20 & 08.10.20 !!!
Veranstaltungssplittung aufgrund reduzierter Platzkapazität. Zusatzveranstaltung am Donnerstag, 08.10.2020. Wir bitten alle Kartenbesitzer*innen sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen. Per Mail unter flottmann-hallen@herne.de oder telefonisch unter 02323 162953 (werktags 09:00-16:00).

Wichtiger Hinweis für Besitzer von Eventim-Tickets:
Leider hat die Firma CTS-Eventim an Ticketbesitzer irrtümlich eine fehlerhafte Mail gesendet, dass die oben genannten Veranstaltungen abgesagt wurden! Dies ist jedoch nicht der Fall. Zzt. gibt es lediglich über Eventim keine weiteren Tickets für die Nachholtermine zu kaufen.
Bereits erworbene Karten behalten für die Nachholtermine weiterhin ihre Gültigkeit!
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Mail unter
flottmann-hallen@herne.de

Wir bitten die Irritationen zu entschuldigen!

Ihr Flottmann-Team

HINWEISE ZU INDOOR-VERANSTALTUNGEN IN CORONA-ZEITEN

Demnächst bei uns
0
filter_list
      Kein Ergebnis
    • ABGESAGT! - THEATERKOHLENPOTT - ICH BIN LIEBE - ''Ein Stück Musik II''
      Samstag, 19.09.20,19:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6314

      Foto: Ingo Christ

      Eine Stückentwicklung des theaterkohlenpott

      Ein Konzert. Euphorie, große Gefühle – und ein Missverständnis. Eine Popband, die Lieder über die Liebe singt – aber fünf Menschen, die ganz unterschiedlich darüber denken.

      Die Liebe ist ein Gefühl, das Menschen stärker aneinanderbindet oder aus der Bahn wirft als jedes andere. Sie wächst wie Löwenzahn an unerwarteten Orten. Kein Gefühl wird in der Kunst häufiger untersucht, keins ist schwerer zu fassen. Ob Hohelied oder Minnesang, ob sterbender Schwan oder Eternal Flame, durch die ganze Musikgeschichte zieht sich das Entstehen und Vergehen von Liebe.

      Aus fünf Perspektiven auf das schönste und mysteriöseste aller Gefühle wird eine musikalische Untersuchung, ein Konzert. Und keine Antwort auf die Frage aller Fragen.

      Mit: Dennis Brzoska, Gareth Charles, Svea Kirschmeier, Jubril Sulaimon, Zeynep Topal

      Regie: Frank Hörner
      Text: Manuel Moser, Frank Hörner Songtexte: Jerome Vazhayil
      Musik: Sebastian Maier Ausstattung: Stefanie Stuhldreier
      Technische Leitung: Philipp Wistinghausen Theaterpädagogik: Carina Langanki Organisation: Gabriele Kloke

      Preise & Infos

      Vorstellungen abgesagt !!!

    • HYPER SPACE PROJEKT - ''Flottmann's JazzTime''
      Dienstag, 22.09.20, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6324

      Foto: Matthias Bergmann

      Das H.S.P besteht aus dem Deutschland weit bekannten Flügelhornisten und Trompeter Matthias Bergmann der aus Köln stammt, dem aus Herne stammenden E-Bassisten Patric Siewert, sowie dem aus Dortmund stammenden Drummer Kolya Roetzel. Die überwiegenden Eigenkompositionen der drei Protagonisten stehen im Zeichen der Interaktion und Kreativität. Melancholische Sounds wechseln sich mit Euphorischen Klangfeldern ab.
      Die aus der Norm fallende Besetzung von Flügelhorn, Fretless Bass und Drums steht für sich alleine und verspricht Spannung pur!

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      10 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      15 € / erm. 10€

      Tickets online

    • HERBERT - ''Der 9. Herner Jugendkulturpreis''
      Mittwoch, 23.09.20, 20:00 Uhr und Sonntag, 27.09.20 17:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6339

      Foto: Anna-Lisa Konrad

      Kunst und kreatives Schaffen neu denken
      Der künstlerisch-kreative Ansatz kann dabei helfen, neue Lösungen zu suchen und neue Wege zu finden. Nicht nur im Umgang mit der Krise, aber gerade dort. Deshalb haben wir den Herbert für dieses Jahr komplett neu gedacht. Wir werden dem künstlerischen Nachwuchs unserer schönen Stadt natürlich ein Forum bieten.
      Das Bühnenprogramm des HERBERT wird hierzu dieses eine Mal ins Internet umziehen. Wir werden professionelle Clips produzieren – von jedem Beitrag, mit allen Teilnehmenden. So können sich Publikum und die Jurys im Netz einen Eindruck von der großen Bandbreite jungen künstlerischen Wirkens in Herne verschaffen. Wir werden die Clips am Mittwoch, den 23.07. vor dem eigentlichen HERBERT-Wochenende im Netz für alle verfügbar machen.

      Am Sonntag , den 27.09., wird es dann so feierlich, wie gewohnt. Die Preisverleihung findet in den Flottmann-Hallen und mit allen Beteiligten, der Preisjury und der Jugendjury und vor Publikum statt. Die genauen Bedingungen der Veranstaltung machen wir kurzfristig von den Bestimmungen und Auflagen abhängig, die Ende September gelten.

      Infos

      Mittwoch, 23.07
      Herbert Live:
      Online-Sendung
      zur Veröffentlichung
      der Beiträge
      www.herbert-herne.de

      Sonntag, 27.09
      Preisverleihung live in den
      Flottmann-Hallen
      Parallel: Livestream unter
      www.herbert-herne.de

      (23.-27.09.: Online-Voting
      und Jury-Entscheidung)


    • NACHHOLTERMINE - WILDES HOLZ - "Höhen und Tiefen"
      Mittwoch, 07.10.20 & Donnerstag, 08.10.20, jeweils um 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 5847

      Foto: Harald Hoffmann

      Bitte beachten!

      Aufgrund reduzierter Platzkapazitäten ist eine Veranstaltungssplttung notwendig. Neben dem bereits ursprünglich festgelegten Nachholtermin am Mittwoch, 07.10. wird es eine Zusatzvorstellung am Donnerstag, 08.10. geben. Wir bitten daher alle Kartenbesitzer*innen, die sich noch nicht bei uns gemeldet haben, um baldige Kontaktaufnahme. Möglichst per Mail unter flottmann-hallen@herne.de oder telefonisch unter 02323-162953 werktags zwischen 9:00 und 16:00 Uhr.


      In ihrem neuen Programm verbinden Wildes Holz Höhenflüge mit Tiefgang und Kraft mit Finesse. Von der klassischen Hochkultur zu den Niederungen der Popmusik ist es hier nicht weit: Menuett und Madonna trennt nur ein Saiten-Sprung und eine Blockflöte kann
      problemlos sowohl eine E-Gitarre als auch eine Rock-Röhre ersetzen. Geheimnisvoll und vieldeutig klingen die eigenen Kompositionen, wild und zugleich zart können sie sein.


      Wildes Holz sind durch ein tiefes Tal gegangen, als Mitte 2018 ihr Gitarrist und Freund Anto Karaula ganz plötzlich verstarb. Der aus Algerien stammende Djamel Laroussi wird nun den Gitarrenpart von ihm übernehmen. Anto und Markus trafen ihn schon Mitte der 90er. Er machte sie völlig perplex, weil er als Linkshänder einfach eine umgedrehte Rechtshändergitarre spielte. Man konnte keinen Griff wiedererkennen, alles klang ein bisschen anders, und alles klang unglaublich geil! Über die Jahre wurde er ein guter Freund - und nebenbei ein weltweit bekannter Gitarrist. Für Wildes Holz ist er ein Glücksfall, weil er neben seiner ungewöhnlichen, aber exzellenten Technik auch eine gehörige Portion Spielfreude mitbringt, die Tobias und Markus zu neuen musikalischen Höhen inspiriert.


      Das Programm „Höhen und Tiefen“ wird so zu einem mitreißenden Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Djamels Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik. Und natürlich gibt es auch maßgeschreinerte Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits zu hören. Aber auch der Klassik werden sich Wildes Holz weiter annehmen. Denn schwere Musik klingt am besten auf leichten Instrumenten. Und eine C-Blockflöte wiegt 95 Gramm.


      Die Band Wildes Holz existiert seit 1998 und zeigt, dass eine Blockflöte im Grunde ein Rock-Instrument ist, dessen Gefahr für Minderjährige nicht zu unterschätzen ist. Sie hat sich mit kraftvoller akustischer Musik, Publikumsnähe und spontaner Komik einen Namen gemacht. Mittlerweile sind 10 CDs von Wildes Holz erschienen.

      Tobias Reisige - Blockflöte
      Markus Conrads - Kontrabass
      Djamel Laroussi - Gitarre

      Nachholtermin
      für den 22.04.20


      WildesHolz

      Tickets online

    • THEATERKOHLENPOTT - "Karlsson vom Dach"
      Samstag, 10.10.20 und Sonntag, 11.10.20 jeweils um 16:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6412

      Foto: Carina Langanki

      Karlsson vom Dach von Astrid Lindgren
      in einer Erzähltheaterfassung von Christian Schönfelder


      Lillebror ist ein ganz gewöhnlicher Junge. Er lebt mit seinen ganz gewöhnlichen Eltern und Geschwistern in einer ganz gewöhnlichen Wohnung in Stockholm. Lillebror fühlt sich alleine. Sein Vater hat seine Mutter und seine Geschwister haben einander. Und er? Er will auch jemanden nur für sich. Einen Hund. Doch davon wollen seine Eltern nichts wissen. Eines Tages hört er ein entferntes Brummen und kurz darauf fliegt Karlsson durch sein Zimmerfenster herein. Karlsson wohnt auf dem Dach, hat einen Propeller auf dem Rücken und behauptet in allem was vorstellbar ist, der Allerbeste der Welt zu sein. Im Gegensatz zu Lillebror interessiert ihn nicht was andere denken und gefallen will er nur sich selbst. Er bringt das Leben der Familie Svantesson ganz schön durcheinander und handelt Lillebror viel Ärger ein. Aber er bringt ihm auch ein großes Geschenk: seine Freundschaft. Und wenn mal was aus dem Ruder läuft findet Karlsson: „Das stört keinen großen Geist“


      Eine Koproduktion des theaterkohlenpott Herne und dem Consoltheater Gelsenkirchen


      Mit Svea Kirschmeier, Alexander Ritter, Jan-Friedrich Schaper, Johana Wieking

      Regie Frank Hörner
      Ausstattung Friedericke Külpmann
      Musik Sebastian Maier
      Theaterpädagogik Carina Langanki
      Organisation Gabriele Kloke
      Regieassistenz Emily Leimbach
      Produktionshospitanz Jule Gehrmann, Baker Tarchichi

      Preise & Infos

      Eintritt:
      10 € / erm. 6 €

      theaterkohlenpott

    • 15. INTERNATIONALES FESTIVAL DES FAHRRAD-FILMS
      Samstag 17.10.20 bis Sonntag, 18.10.20
      expand_less
      Stacks Image 6364

      Foto: ICFF

      „Her mit der schönen Stadt“ ICFF-Herbstuniversität zur Fahrrad- und Verkehrswende

      Die Stunde des Fahrrads ist gekommen: Es vergeht kein Tag, an dem die Medien nicht die Notwendigkeit der Fahrradförderung thematisieren, ohne die eine moderne Verkehrspolitik für lebenswerte und umweltgerechte Städte nicht möglich ist. Die Covid-19-Krise hat diesen Trend zusätzlich beschleunigt. Währenddessen setzen verkehrspolitische Konzepte setzt immer noch auf das Auto, die Entwicklung einer wirksamen Fahrradinfrastruktur verläuft überwiegend zögerlich und oftmals ohne Verve. Vor diesem Hintergrund sind in nahezu allen Kommunen Initiativen, Fahrrad- und Umweltverbände aktiv. Die dort engagierten Aktivist*innen möchte das 15. ICFF mit seiner Herbstuniversität ansprechen und unterstützen.
      Die ICFF-Herbstuni versteht sich als politische Bildungsveranstaltung. Sie richtet sich an Initiativen der Fahrrad- und Verkehrswende aus dem Ruhrgebiet und NRW. Sie gibt Aktivist*innen drei Tage lang Raum zur Diskussion grundsätzlicher Themen, zur Fortbildung, zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und zur Netzwerk-Vertiefung. Ziel ist es, die Kompetenz der Initiativen zu stärken und die Verkehrswende zu einer modernen, umweltgerechten Verkehrspolitik für lebenswerte Städte voranzubringen.

      Preise & Infos

      Eintritt:
      10 €

      Die Teilnahme ist auf 50 Personen begrenzt.

    • NEW PHALANX - '‘Flottmann's JazzTime‘'
      Dienstag, 20.10.20, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6377

      Foto: Dorina Köbele-Milas

      Rebetiko im Modern Jazz

      Die Kompositionen von Epaminondas Ladas sind in einem langen, kreativen Prozess entstanden. Man kann sagen sie sind der vorläufige Endpunkt einer Entwicklung die ihn über Jahre hinweg einen eigenen, unverwechselbaren Stil finden ließ, geprägt von unterschiedlichsten Musiken, vor allem aber vom griechischen Rembetiko auf der einen Seite, auf der anderen dem Jazz. Ladas ́Kompositionen haben eine hypnotische Wirkung, sie führen die Phalanx auf Schlachtfelder mit dem Versprechen unsterblich zu sein (Athanathos) oder betrauern die Toten (Minore Electromanes). Unsterblich, und dies auch nur im übertragenen Sinn sind schließlich nur die Feldherren. Man merkt der Musik und Ladas Spiel den Willen zu den großen Themen, den großen Emotionen, dem Pathos und der Leidenschaft an. Es ist dennoch letztendlich alles andere als martialische Musik, im Grunde lyrisch, dies aber auf eine kraftvolle Weise, mitunter traurig und zornig und trotzdem immer hoffnungsvoll (Elpida).

      Epaminondas Ladas - Gitarre
      Michel Janssen - Tenorsax
      Lucas Leidinger - Piano
      Stefan Berger – Bass
      Thomas Sauerborn – Schlagzeug

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      10 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      15 € / erm. 10 €

      Tickets online

    • ENSAMPLE - ''Stück 04''
      Freitag, 23.10.20 und Samstag, 24.10.20 jeweils um 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6395

      Foto: Christopher Deutsch


      2020 - Stillstand und Unruhe zugleich: Leere Straßen, leere Strände und leere Schauplätze in den ersten Monaten und zugleich mit jedem Monat danach, immer mehr Menschenmassen die auf die Straße gehen um für ihre Meinung und ihr Recht zu kämpfen.

      Auch wenn das ENSAMPLE schon vor diesem schicksalshaften Jahr sein Thema "Unruhe" bereits auswählte, zeigt insbesondere dieses Jahr zwischen Corona und weltweiten Protesten wieviel Unruhe in uns und in der Welt herrscht...
      "Unruhe treibt durch die Gassen..." das ist unser Anfang mit Stück04 und wir fragen uns was haben die Proteste gemeinsam? Welche Unruhe treibt einen selbst um auf die Straße zu gehen? Oder um NEIN zu sagen? Oder sich gegen etwas zu stellen?
      In dem 4.Stück des jungen Tanztheater Ensembles aus Herne gehen zwölf junge Nachwuchstänzerinnen und Tänzer verschiedener Tanzstile diesen Themen und Fragen nach und geben denen Ausdruck und Bewegung. Es sind Breakdancer, Balletttänzerinnen, Popping Tänzer, Hip Hop und Modern Tänzer die hier aufeinander treffen und gemeinsam ein Tanztheaterstück über die UNRUHE kreieren.


      Von und mit:
      Orim Tatari, Baker Tarchichi, AlHaji Mohamad, Antoine Watermann, Selina Mic, Darbas Darbas, Lilian Schalla, Sezin Ince, Nida Sever, Henning Langer, Ameli Kremer, Charlotte Kessen


      Künstlerische Leitung: Kama Frankl-Groß
      Choreografie: Kwame Osei und Hendrik Michalski
      Technische Leitung: Christopher Deutsch
      Eine Veranstaltung der Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW und der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW in Kooperation mit dem ENSAMPLE gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW und unterstützt durch die Stadt Herne und dem NWB Verlag.

    • MARTIN FROMME - ''Glückliches Händchen''
      Mittwoch, 28.10.20, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6349

      Foto: Olli Haas

      Wer kann schon von sich behaupten ein „Glückliches Händchen“ zu haben? Wenn nicht Martin Fromme, wer dann? Mit seinem aktuellen Programm präsentiert der einarmige Bandit aus Herne erneut Comedy mit einer klaren Haltung. Und das will schon etwas heißen, bei so eindeutiger Schieflage.

      Okay. Die Auftritte sind etwas anders. In Shows diverser Künstler*innen werden oft Plakate von Fans hochgehalten, auf denen steht: „Ich will ein Kind von Dir.“ In seinen Shows jedoch nur mit dem Zusatz: „…aber nur mit vorheriger Pränataldiagnostik“. Und statt Slips schmeißen ihm Frauen immer Salbe und Verbandsmaterial auf die Bühne. Oder behindertengerechtes Salatbesteck. Aber damit kommt er klar.

      Wie immer werden in seiner Show auch wieder unwichtige Fragen geklärt.. Z.B.: Ist Herr Fromme wirklich der Erfinder der chinesischen Winkekatze? War seine Hass-Lektüre in der Schule „Faust 2“? Ist „vertikal herausgefordert“ die politisch korrekte Bezeichnung für Kleinwüchsige? Können Rollstuhlfahrer auch richtige Rampensäue sein? Hat er deshalb so einen großen Erfolg bei Frauen, weil er ein Typ ist, der nicht so klammert?
      Und wie sieht die Zukunft von Behinderten aus? Sterben sie aus? Ersetzt man sie durch Roboter, die behindert aussehen, aber tiptop funktionieren?
      Freut Euch auf Deutschlands einzigen asymmetrischen Komiker.

      Es gibt Gestanduptes, Gesungenes, Gelesenes, Improvisation, Multimedia und Inklusion. Ohne erhobenen Zeigefinger. Sondern ungehemmt, emphatisch, rotzfrech, wertschätzend, authentisch.

      „Politisch unkorrekt, aber einfach genial“ (Tagblatt, Luxemburg)
      „…trockener, schwarzer, sensationeller Humor…“ (WAZ)
      „Er reißt Grenzen ein, an die sich sonst kaum jemand herantraut. Ein großartiger Abend.“ (SWP)

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      15 € / erm. 10 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      20 € / erm. 15 €

      Tickets online

    • MATTHIAS REUTER - ''Unfugskarton - ein Best-Of''
      Mittwoch, 11.11.20, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6425

      Foto: Sebastian Möllecken

      Matthias Reuter öffnet den Unfugskarton und spielt Songs, Gedichte und Geschichten aus fünf Programmen.

      Denn in den letzten fünfzehn Jahren hat sich einiges angesammelt, das man aus dem Karton holen kann: Stories aus der Ruhrgebietsreihe „Schrecken des Alltags“, Songs über maulende Handys und russische Hacker, Gedichte über die kriminelle Ader der Kanzlerin oder chattende Letten im Schatten von Lappland. Natürlich live und mit Publikum. Denn ohne Publikum macht es weniger Spaß. Und Auftreten ohne Spaß ist wie Ouzo ohne Alkohol. Darum packt Reuter das Klavier in den Rucksack und kommt auf die Flottmann-Bühne, immer nach dem Motto „Auswärts denken mit Getränken“. Denn der Humor freut sich ja auch, wenn er mal wieder rauskommt.   


      Matthias Reuter ist Autor und Musikkabarettist aus dem Ruhrgebiet. Er studierte Germanistik auf Magister (hat also Kleinkunst-Fachabitur) und kann seit 2010 davon leben (sagt das Finanzamt). Bis 2070 muss er davon leben (sagt sein Rentenbescheid). Für seine Auftritte hat Reuter einige Kabarettpreise bekommen, zuletzt den Jury- und Publikumspreis des Dresdner Satirepreises 2019. Die CDs zu seinen Programmen sind im Kölner WortArt-Verlag erschienen. Das Kurzgeschichtenbuch „Rentnerfischen im Hallenbad“ erschien im November 2019 im Berliner Satyr-Verlag. 

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      16 € / erm. 11 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      21 € / erm. 16 €

      Der Vorverkauf startet in Kürze

      Tickets online

    • HENNES BENDER - '' Ich hab nur zwei Hände''
      Mittwoch, 25.11.20, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6438

      Foto: Menazoo

      Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Daran hat sich auch in seinem neuesten Programm nichts geändert. Der "Comedyhobbit auf Speed" (Tobias Mann über HB) stellt sich erneut ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung, wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte eigentlich nicht alles leichter sein als vorher?

      Stattdessen jonglieren wir unser Leben zwischen iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter und haben trotzdem weniger Zeit als vorher. Inzwischen bricht der öffentliche Nahverkehr zusammen, im Internet wird nur noch gehasst und in Thüringen bersten auch ohne Hochwasser Dämme! Und dann der Moment, in dem man an sich hinabschaut und feststellt: Ich hab nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden!

      Nur mit einem Mikrofon bewaffnet stellt sich Hennes Bender, einer der langlebigsten Stand-Up-Komiker Deutschlands, vor sein Publikum und demonstriert auf seine eigene, sprachverliebte und quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist. Kleiner Mann, große Klappe und viel dahinter. Hennes Bender mischt wieder mit. Aber so was von.

      „Ein Titan. Ein kleiner Titan, aber ein Titan!“ (Torsten Sträter)

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      18 € / erm. 15 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      23 € / erm. 15 €

      Tickets online

    • LIOBA ALBUS - ''Single Bells''
      Mittwoch, 02.12.20, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 6453

      Foto: Olli Haas

      Kabarett unter der Whynachtstanne

      Schenken macht Freude. Aber was tun, wenn niemand mehr da ist, den man beschenken kann? Keiner will schließlich mit seiner Tanne allein sein.

      Die Lösung: sich von Lioba Albus zur großen Single Party einladen lassen. Sie ist nicht nur Vollprofi in Sachen Weihnacht und Zwischenmenschlichkeiten, sondern außerdem auch Fachfrau für Selbstgebackenes und Erfinderin des Dominasteins!
      Geboten wird eine schöne Bescherung.Wortgewaltig, witzig und wandlungsfähig bietet Lioba Albus feine kabarettistische Überraschungen.

      Und das zumal zur Weihnachtszeit. Single Bells – ein kabarettistischer Streifzug durch die Untiefen weihnachtlicher Weihemomente.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      17 € / erm. 12 €
      (zzgl. Gebühren)


      Der Vorverkauf startet in Kürze!

      Tickets online

    • NACHHOLTERMIN - HORST SCHROTH - "Schlusskurve"
      Donnerstag, 25.02.21, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 5276

      Foto: Horst Schroth

      Horst Schroth geht in die „Schlusskurve“

      Nach rund vier Jahrzehnten und nach etlichen Millionen von runtergerissenen Kilometern in Zügen, Autos, Bussen, Fliegern und all dem, was einen Menschen von Ort zu Ort bringt, nach neun großartigen Programmen gemeinsam mit namhaften Kollegen, wie Matthias Beltz, Achim Konejung, Heinrich Pachl und Arnulf Rating und nach neun ebenso erfolgreichen Soloprogrammen, wird es langsam Zeit für Horst Schroth, auf die Bremse zu treten.

      Also hat er sich vorgenommen, mit dem Herumreisen, dem Tourleben, mit den nicht immer entspannenden Hotelübernachtungen, den manchmal zu hastigen Mahlzeiten und mit dem Leben aus dem Koffer aufzuhören. All das sieht er nun mit seinem lachenden Auge.

      Das weinende Auge aber sieht den immensen Spaß, den dieses Leben auch gebracht hat, die vielen wunderbaren Erfahrungen und Erlebnisse, die auf immer im Gedächtnis bleiben werden. Und dazu die unzähligen schönen und bereichernden Begegnungen mit fabelhaften Künstlern, Veranstaltern und Medienleuten, von denen viele im Laufe der Zeit zu persönlichen Freunden wurden.

      Vor allem aber sieht Horst Schroth das Publikum, das ihn in all den Jahren so unfassbar treu begleitet hat, das mit ihm zusammen älter -um nicht zu sagen „alt und weise“ - geworden ist und von dem er sich in Dankbarkeit verabschieden will.

      Jetzt nimmt er sein Publikum mit in die rasante „Schlusskurve“, eine Fahrt ohne Tempolimit durch die besten, beliebtesten und lustigsten Szenen und Nummern, kurzum eine Wiedersehens-Tour mit vielen mittlerweile legendären Kabinettstückchen aus den vergangenen Jahren. Und, wie kann es anders sein, selbstverständlich gewohnt kongenial begleitet von Kultregisseur Uli Waller. Ein Programm mit Lachgarantie, schnell, treffsicher zugespitzt und wie immer saukomisch.

      Tickets online

    • NACHHOLTERMIN - MORITZ NEUMEIER - "Lustig" - Tegtmeier-Jurypreisträger 2019
      Samstag, 20.03.21, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 5826

      Foto: Moritz Neumeier

      Das Leben ist selten lustig. In vielen Momenten ist es nervig, anstrengend, niederschmetternd, traurig, zermürbend, blutdruckerhöhend, langweilig und vor Allem normal. Und aus genau diesen Momenten macht Moritz Neumeier Stand Up Comedy.
      Moritz ́ Humor hat amerikanisches Vorbild. Also weniger flache Gags, keine lustigen Hüte und kein Versteckspiel hinter einer einstudierten Rolle.
      Er sagt Sachen. Sie tun weh.
      Meistens überschreitet er die Grenze der politischen Korrektheit - immer macht es Spaß ihm dabei zuzuhören.
      Es gibt so viele Themen, die jeder kennt und bei denen man nicht auf den Gedanken kommt zu lachen. Sei es die strukturelle Benachteiligung von Frauen, der neue Nationalismus, plötzlicher Kindstod oder der Zoo.
      Er ist ehrlich, böse, zynisch und manchmal verletzend. Natürlich auf positive Art. Ein Mann, den man gesehen haben muss. Worte, die gehört werden wollen.
      Geh einfach dahin – Du hast doch sonst eh nichts Besseres zu tun.

      Nachholtermin
      für den 18.03.20


      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      16 € / erm. 12 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      21 € / erm. 17 €

      Moritz Neumeier

      Tickets online

    • ALAIN FREI - "Grenzenlos"
      Mittwoch, 05.05.21, 20:00 Uhr
      expand_less
      Stacks Image 5757

      Foto: MikeWahrlich

      Alain Frei ist mit seiner neuen Stand-Up Comedy Show zurück und stellt sich die Frage "Was darf Humor?" Alles! Ganz nach dem Motto: Grenzenlos!
      Der gebürtige Schweizer Comedian mischt seit Jahren die deutsche Comedy Szene auf und ist einer der erfolgreichsten Exportschlager.
      Mit seinem vierten Programm begibt sich Alain Frei auf die Mission alle Grenzen hinter sich zu lassen. Befreien wir uns von den Grenzen, die wir in unseren Köpfen aufgebaut haben, hinterfragen wir all die Grenzen in unserer eigenen Welt und lachen wir über die Absurditäten, die das Leben schreibt.
      Mit viel Charme und immer einer Spur Selbstironie ist Alain Frei ganz nah am Zeitgeschehen und am Publikum dran. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben hat er sich zur Aufgabe gemacht.
      Der Gewinner zahlreicher Comedypreise nimmt Sie mit auf eine rasante Reise durch den Wahnsinn unseres Alltags - mit viel Humor, Spontanität und immer einem Augenzwinkern.

      Preise & Infos

      Vorverkauf:
      18 € / erm. 14 €
      (zzgl. Gebühren)

      Abendkasse:
      23 € / erm. 18 €

      AlainFrei

      Tickets online

    Stacks Image p5791_n7

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
    Datenschutzerklärung